logo_sgweilimdorf_30

SGW Ringer-Jungs holen Titel beim Eugen-Roller-Gedächtnisturnier

Am Sonntag, den 14.04.2013 nahm eine kleine Fraktion der Ringer der SG Weilimdorf am traditionellen Eugen-Roller-Gedächtnisturnier in Herbrechtingen teil. Das Turnier wurde im Griechisch Römischen Stil ausgetragen, dabei waren 220 Teilnehmer aus 25 Vereinen am Start.

In der Gewichtsklasse 25 kg der D-Jugend trat Paul Laible an und musste insgesamt viermal kämpfen und konnte dabei alle Kämpfe gewinnen. Dabei musste er jedoch dreimal über die volle Distanz. Im ersten Kampf musste er gleich gegen den späteren 2. Sieger und Turnierfavoriten Justin Meyer (1 Jahr älter) antreten. Diesen konnte er in einem spannenden Kampf mit 1:0 und 3:3 bezwingen. Auch im zweiten und 3. Kampf musste er über zwei Runden gehen, konnte die Kämpfe jedoch etwas deutlicher gestalten. Im vierten Kampf gewann Paul die erste Runde nach 15 Sekunden mit 6:0 und in der zweiten Runde konnte er dann bei einer 7:0 Führung seinen Gegner auch noch schultern. Dies bedeutete am Ende den 1. Platz!

In der Gewichtsklasse 31 kg der C-Jugend war Lukas Laible am Start. Er erwischte einen sehr starken Pool. Im ersten Kampf verlor er unglücklich, ehe er dann gegen den doppelten Württembergischen Meister aus Baienfurt Moritz Buck antreten musste. In diesem Kampf durfte Lukas nicht auf Schulter verlieren, ansonsten wäre er vorzeitig aus dem Turnier ausgeschieden. Durch eine starke kämpferische Leistung konnte Lukas eine Punktniederlage erkämpfen und verlor nur mit 2:6 und 0:5. Im Kampf um Platz 5 und 6 konnte Lukas dann durch einen schnellen Schultersieg den 5. Platz erkämpfen.

In der Gewichtsklasse 42 kg der C-Jugend war Dominik Hartmann am Start. Dominik zeigte starke Kämpfe und musste meist gegen ein Jahr ältere Jungs kämpfen. Im ersten Kampf verlor Dominik die erste Runde, zeigte jedoch guten Kampfgeist und entschied die 2. Runde nach Punkten für sich. In der dritten Runde gelang Dominik ein Schultersieg. Im zweiten Kampf war Dominik chancenlos und verlor auf Schulter. Ärgerlich war der dritte Kampf. Hier hatte Dominik seinen Gegner bereits nach einem guten Schwunggriff in der Brücke, konnte seinen Gegner jedoch nicht Schultern und verlor den Kampf danach noch unglücklich. Somit blieb der undankbare 7. Platz für Dominik.

In der Gewichtsklasse bis 46 kg war der starke Lucas Lazogianis am Start. Lucas dominierte seine Kämpfe im Pool nach Belieben. Hier erkämpfte er sich vier ungefährdete Schultersiege – und dies bei einem Punktverhältnis von 22:1 Punkten. Im Finale wartete auf Lucas amtierender doppelter Württembergischer Meister der doppelte Bayrische Meister, welcher ebenfalls seine Gruppe dominierte. Sein Gegner erkämpfte sich in seinem Pool ebenfalls vier leichte Siege bei einem Punktverhältnis von 34:0 Punkten. Im Finale verlor Lucas dann nach umstrittener Schiedsrichterentscheidung die erste Runde. In der zweiten Runde lag Lucas bereits ebenfalls mit 0:1 zurück. Doch mit gutem Kampfgeist konnte er den Kampf drehen und zunächst zum 1:1 ausgleichen und dann sogar seinen Gegner schultern. Somit ebenfalls Platz 1 für Lucas.

In der Gewichtsklasse bis 42 kg der B-Jugend war Daniel Koch am Start. Sehr knapp mit 0:2 und 5:6 verlor er den 1. Kampf. Ärgerlich, da er seinen Gegner in der Brücke hatte und nicht schultern konnte. Im zweiten Kampf gewann Daniel dann auf Schulter. Im dritten Kampf gegen den späteren Turniersieger war Daniel chancenlos. Im 4. Kampf hatte Daniel seinen Gegner wieder in der Brücke verpasste jedoch erneut einen Schultersieg und verlor somit die Runde mit 6:7. In der 2. Runde unterlag er ebenfalls knapp und wurde somit Sechster. Hier war mehr für Daniel drin.

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.