Info-Stand_SPD24042010

SPD im Gespräch mit den Bürgern in Hausen

Letzten Samstag führte der SPD-Ortsverein Giebel-Bergheim-Hausen einen Informationsstand zum Thema Öffentlicher Personen-Nahverkehr durch. In den zahlreichen Gesprächen mit den Bürgern wurden folgende Punkte angesprochen: – tagsüber sollte der 90er Bus besser alle 15 Minuten anstelle von 20 Minuten fahren um einen besseren Anschluss an die S-Bahn und die Stadtbahn U6 zu ermöglichen. Gerade in der Mittagszeit gibt es Probleme beim Anschluss von der Stadtbahn U6 Haltestelle Salamanderweg zur Buslinie 90.

– während der Schulzeiten sollte der größere Gelenkbus vor dem Kurz-Bus die Haltestellen in Hausen bedienen,

– Im Winter kann es bei der Einmündung des Hausenrings in die Gerlinger Strasse für Gelenkbusse, da der Hügel in Höhe des LIDL’s vereist ist und der Bus diese Anhöhe nicht schafft und liegen bleibt,

– Die Stadtbahnlinie 6 sollte bei Großveranstaltungen (Volksfest etc.) und auch generell ab 18 Uhr mit mehr Wagen fahren um dem Bedarf gerecht zu werden.

– Generell wurde bemängelt, dass samstags und sonntags zu wenig Busse fahren.

SPD-Ortsvereinsvorsitzender und Bezirksbeiratsmitglied Wilhelm Ungeheuer dankte den Bürgern für Ihre Gesprächsbereitschaft und sagte zu, die Vorschläge an die städtischen Gremien weiterzugeben.

Foto (privat): Mitglieder des SPD-Ortsvereins Giebel-Bergheim-Hausen im Gespräch mit Bürgern in Hausen

Ähnliche Beiträge

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald – Dringende Verkehrs-sicherungsmaßnahmen notwendig. Foto: Goede

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald

(LHS) Hitze, Trockenheit und Schadinsekten haben den Stuttgarter Bäumen in bislang nicht bekanntem Maße zugesetzt. „Die extrem hohen Temperaturen und der ausbleibende Niederschlag bringen unsere Bäume im Stadtgebiet und im