tsv-e2

Spielberichte TSV Jugend vom Wochenende

Am vergangenen Wochenende bzw. letzte Woche spielten die E2 und D2 Junioren, als auch die E-, D- und C-Juniorinnen des TSV Weilimdorf. Die Spielberichte:

Am vergangenen Wochenende bzw. letzte Woche spielten die E2 und D2 Junioren, als auch die E-, D- und C-Juniorinnen des TSV Weilimdorf. Die Spielberichte:

E2-Junioren: SG Weilimdorf – TSV Weilimdorf II 3:5 (2:2)_

Beim vorletzten Saisonspiel der U10 des TSV Weilimdorf ging es zum Derby gegen den SG Weilimdorf. Schnell sind die Giebler Buben mit 1:0 in Führung gegangen. Kurze Zeit später traf der SG zum Ausgleich. Das Spiel war hoch spannend und so endete die erste Halbzeit mit einem 2:2 unentschieden.

Die Rappachkicker konnten spielerisch überzeugen und machten viel Druck. Die SGler waren immer Konterstark und führten wiederum mit 3:2. Doch die Roten glichen wiederrum zum 3:3 aus. Durch zwei frische Kräfte brachten der TSV dann den Wendepunkt und schossen das 4:3. Acht Minuten vor Schluss stellten der TSV Weilimdorf nochmals durch zwei Einwechslungen die Abwehr um. Nun galt es hinten dicht zu machen. Es wurde dann auch keine Chance mehr zugelassen. Im Gegenteil, die Jungs vom TSV setzten nochmals einen oben drauf und schossen den 5:3 Auswärtssieg.

Mit diesem Sieg haben wir einen großen Schritt Richtung Staffelmeisterschaft erzielt. /ss
Für den TSV Weilimdorf spielten:
Denis Kiral(T), David Trombitas, Eray Gür , Eray Cillhüseyin, Emirhan Akpolat, Samih Rami,Hassan Zakar, Houssem Naceur, Robert Schneider, Oktay Deniz(K) und Finn Schnaible

__D2-Junioren: VfL Stuttgart II – TSV Weilimdorf II 2:6 (0:3)__

Sieg der D2 mit neuen Auswärtstrikots: Scheinbar beflügelt von den nagelneuen Auswärtstrikots (gesponsert von Fa. Bächle GmbH – Elektroinstallationen) zeigte unsere Mannschaft eine völlig andere Leistung als im Nachholspiel am vergangenen Mittwoch.

Von Beginn an waren alle hellwach, was vielleicht auch an der ungewöhnlichen Anstoßzeit (10:00 Uhr) lag. Das vorgegebene System 1-3-4-1 wurde umgesetzt und aus einer sicheren Abwehr heraus gut kombiniert. Auch der Drang zum Tor war verbessert, so wurden ein paar schöne Chancen herausgespielt und manchmal auch genutzt. So ging man durch Tore von Samet (2) und Alessandro mit einer 3:0 Führung in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte zeigten die Jungs weiterhin ansehnlichen Fußball, es fielen weitere Tore durch Alexander, und zwei Mal Meris. Durch kurze Konzentrationsmängel in der Hintermannschaft erzielte der Gegner noch zwei Tore, die völlig überflüssig waren.

Im Gegenteil, der hochverdiente Sieg fiel durch mangelnde Chancenverwertung zu niedrig aus. Die Jungs müssen immer noch lernen, das gesamte Spiel konzentriert und konsequent zu bleiben. Die Einstellung und Laufleistung der gesamten Mannschaft war in Ordnung und wenn die taktische Disziplin weiterhin verbessert wird, können wir mit etwas mehr Optimismus an die nächsten Aufgaben gehen. /vm

Es spielten: Nick (TS), Paul, Paolo, Meris, Samet, Alessandro, Anton, Nick H. (C), Simon, Matteo, Tom, Luka, Alexander

__E-Juniorinnen: SGM Heumaden/Sillenbuch/Birkach – TSV Weilimdorf 1:7 (0:4)__

Seit dem ersten Spieltag an der Spitze: Beim vorletzten Punktspiel am vergangenen Samstag, den 23.4.2016, traten die Weilimdorfer Mädels bei der SGM Heumaden/Sillenbuch/Birkach an. Um weiterhin in der Meisterschaft mithalten zu können muss ein Sieg her.

Weilimdorf ging mit voller Konzentration in das Spiel und übten Druck auf die Gegner aus. Mit gutem Kombinationsfußball von den stand es zur Halbzeit 0:4.

Nach der Pause dominierten die Weilimdorferinnen weiterhin mit starken Zweikämpfen und guten Spielzügen. Die Gastgeberinnen wurden nervös und kamen mit der Weilimdorfer Spielweise überhaupt nicht zurecht. Dadurch konnte Weilimdorf die Führung auf 0:7 ausbauen.Kurz vor dem Schlusspfiff erzielte Heumaden noch den Ehrentreffer zum 1:7 Endstand.
Das nächste und letzte Punktspiel der E Juniorinnen findet am 30.04.2016 statt. Anpfiff ist um 12:00 Uhr an der Sportanlage der Giebelstrasse. /os

Für den TSV spielten:
Laura (TW, C), Lea-M., Lucca, Nele, Emili, Svenja, Ida, Lara, Nicola
Tore: 0:1 Ida, 0:2 Svenja, 0:3 Svenja,0:4 und 0:5 Ida,0:6 Svenja, 0:7 Nele

__D-Juniorinnen: TSV Weilimdorf – TSV Bernhausen 1:0 (0:0)__

Das letzte Heimspiel der Rückrunde wollten die Giebel-Mädchen auf keinen Fall verlieren. Die Gäste aus Bernhausen begannen stark, aber unsere Abwehr und Zoe im Tor ließen wenig zu. Unsere D-Juniorinnen fanden immer besser ins Spiel und hatten auch ihre Möglichkeiten, allerdings kam in der ersten Halbzeit nichts Zählbares dabei heraus, und es blieb beim gerechten 0:0 zur Halbzeit.

Um etwas mehr Druck nach vorne zu erreichen, wurde Donika von der Abwehr in den Angriff geschickt. Wie schon in der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Fünf Minuten vor Ende des Spieles wurde Donika kurz vor dem Strafraum gefoult. Den Freistoß konnte Jasmin, die ihr erstes Spiel nach längerer Pause machte, zum vielumjubelten 1:0 verwandeln. So blieb es aufgrund einer kämpferischen und engagierten Leistung beim 1:0 für unsere D-Juniorinnen.

Das Trainerteam möchte sich nochmals für die tolle Leistung bei allen Spielerinnen bedanken und wünscht auch Alina, die sich beim letzten Spiel schwer verletzte, auf diesem Wege alles Gute und eine baldige Genesung. /ms

Es spielten: Bianka Zeitvogel ( C ), Donika Kajtazi, Kim Maier, Lia Benzinger, Johanna Dorsch, Jean-Rose de Luca, Zoe Vossen (T) Jasmin März (1).

__C-Juniorinnen: TSV Weilimdorf – TSV Bernhausen 1:0 (0:0)

In der ersten Halbzeit konnte sich die stark geschwächte Heimmannschaft (es fehlten vier Stammspielerinnen) bei ihrer Torhüterin Marie und Abwehrchefin Lilly bedanken, dass es keinen frühen Rückstand gab. Es war in der ersten Hälfte ein sehr zähes Spiel beider Teams. Die Rappbachkickerinnen waren leider nicht mehr wiederzuerkennen. Es ging mit einem 0:0 in die Pause.

Nach Ansage des Weilimer Trainers in der Halbzeitpause an seine Mannschaft, spielte die Heimmannschaft besser und belohnte sich mit der 1:0 Führung durch Mateja. So endete das Spiel auch. Beste Spielerin in der 2.Halbzeit war Mateja nicht nur wegen dem entscheidenden Tor. /sr

Es spielten: Marie(T), Jamie, Lilly, Léonie, Mateja(1), Louisa(C), Jessica, Jasmin, Carolin, Antonia, Bianka, Lena, Katinka

Ähnliche Beiträge

Brezel-Race / Weilimdorf / Foto: Andreas Rometsch

Radsport und Brezelglück beim Brezel Race

(PM) Für rund 2.200 ambitionierte Hobbybikerinnen und Hobbybiker ist das Brezel Race Stuttgart & Region 2021 mit großem Erfolg und traumhaftem Wetter über die Bühne gegangen.