1-101128-cannstatt-12

TSV Weilimdorf: Ein Punkt – besser als nichts

Mit 1:1 (1:1) trennten sich die Spvgg Cannstatt und die erste Mannschaft des TSV Weilimdorf. Weilimdorf ging in der 18. Minute durch Yavus Tepegoez in Führung, der einen Alleingang durchs Mittelfeld mit einem satten Schuss aus 25 Metern abschloss.

Nur eine Minute später fiel der Ausgleich, ebenfalls durch ein Solo. Der Cannstatter Stürmer spazierte mühelos durch die TSV-Abwehr und schob überlegt ins lange Eck.

Im gesamten Spiel wechselten sich die Phasen von Weilimdorfer und Cannstatter Überlegenheit ab. Beide Mannschaften kamen zu mehreren Großchancen, die allesamt durch starke Torhüterleistungen zunichte gemacht wurden. Die Schlussviertelstunde gehörte dem TSV Weilimdorf, der die nun nachlassende Heimmannschaft am eigenen Strafraum einigelte, aber trotz aller Flanken und Hereingaben nicht zum entscheidenden Abschluss kam. So blieb es beim letztlich leistungsgerechten 1:1. [gcm]

TSV Weilimdorf: Martin Baechler ‑ Ralph Schulze, Wladimir Stoppel, Yavus Tepegoez, Marc Gsell (85. Richard Schneider) ‑ Mustafa Kockaya (66. Daniel Benke), Timo Meissner, Michele Nasuto (63. Andre Luiz Souza De Oliveira), Leo Christ ‑ Serdar Kuecuekcolak, Goekan Kuecuekcolak.

Tore
0:1 (18.) Yavus Tepegoez
1:1 (19.)

Foto (privat): Leo Christ schüttele seinen Cannstatter Gegenspieler ab

Ähnliche Beiträge

Teilnehmerrekord bei den Kubb-Open

Wie schon im vergangenen Jahr haben die Ringer der SG Weilimdorf anstelle des traditionellen Ringerfestes zur Hocketse eingeladen. Im Rahmen der Hocketse wurden auch die

Brezel-Race / Weilimdorf / Foto: Andreas Rometsch

Radsport und Brezelglück beim Brezel Race

(PM) Für rund 2.200 ambitionierte Hobbybikerinnen und Hobbybiker ist das Brezel Race Stuttgart & Region 2021 mit großem Erfolg und traumhaftem Wetter über die Bühne gegangen.