1-101128-cannstatt-12

TSV Weilimdorf: Ein Punkt – besser als nichts

Mit 1:1 (1:1) trennten sich die Spvgg Cannstatt und die erste Mannschaft des TSV Weilimdorf. Weilimdorf ging in der 18. Minute durch Yavus Tepegoez in Führung, der einen Alleingang durchs Mittelfeld mit einem satten Schuss aus 25 Metern abschloss.

Nur eine Minute später fiel der Ausgleich, ebenfalls durch ein Solo. Der Cannstatter Stürmer spazierte mühelos durch die TSV-Abwehr und schob überlegt ins lange Eck.

Im gesamten Spiel wechselten sich die Phasen von Weilimdorfer und Cannstatter Überlegenheit ab. Beide Mannschaften kamen zu mehreren Großchancen, die allesamt durch starke Torhüterleistungen zunichte gemacht wurden. Die Schlussviertelstunde gehörte dem TSV Weilimdorf, der die nun nachlassende Heimmannschaft am eigenen Strafraum einigelte, aber trotz aller Flanken und Hereingaben nicht zum entscheidenden Abschluss kam. So blieb es beim letztlich leistungsgerechten 1:1. [gcm]

TSV Weilimdorf: Martin Baechler ‑ Ralph Schulze, Wladimir Stoppel, Yavus Tepegoez, Marc Gsell (85. Richard Schneider) ‑ Mustafa Kockaya (66. Daniel Benke), Timo Meissner, Michele Nasuto (63. Andre Luiz Souza De Oliveira), Leo Christ ‑ Serdar Kuecuekcolak, Goekan Kuecuekcolak.

Tore
0:1 (18.) Yavus Tepegoez
1:1 (19.)

Foto (privat): Leo Christ schüttele seinen Cannstatter Gegenspieler ab

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige