f1-100116-wfv

TSV Weilimdorf: F1 glänzt bei Hallenmeisterschaft

In der Endrunde der WFV-Hallenmeisterschaft, die letzten Samstag unter den besten acht Stuttgarter F-Juniorenteams ausgespielt wurde, belegte der TSV Weilimdorf den 4. Platz. Nach furiosen Gruppenspielen fehlten in den Ausscheidungsspielen häufig das letzte Quäntchen, so dass eine noch bessere Platzierung verpasst wurde. Dennoch war Trainer Marcus Hartfuß hoch zufrieden: “Wir sind mächtig stolz zu sehen, wie sich die komplette Mannschaft entwickelt hat. Die nur knappen Niederlagen gegen Stuttgarter Spitzenteams zeigen, dass wir ganz oben mitspielen können.” Nach zwei Siegen gegen den TSV Bernhausen und den SV Vaihingen stand der erste Platz in der Vierergruppe schon früh fest. Die Niederlage gegen den VfB Stuttgart durch ein Tor in letzter Minute fiel nicht mehr ins Gewicht.

Das Halbfinale gegen den späteren Turniersieger SG Untertürkheim endete 1:1 und wurde im Siebenmeterschießen entschieden – zu Ungunsten des TSV. Auch das Spiel um Platz drei gegen den ASV Botnang war höchst ausgeglichen, endete aber mit 1:2 wiederum für den Gegner. “So belegten wir einen letztendlich hervorragenden 4. Platz von insgesamt 90 Mannschaften, die an der WFV-Hallenmeisterschaft teilgenommen hatten”, war das zufriedene Fazit von Hartfuß.

Im ersten Turnier des Jahres traten die TSV-Bambini mit zwei Teams beim FC Gehenbühl an und belegten die Plätze 4 und 7. Team 1 holte zwei Siege und zwei Unentschieden, Team 2 ging drei Mal als Verlierer vom Platz.

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige