1-110403-asv-15

TSV Weilimdorf: Gewonnen – aber zu welchen Preis

Mit 3:2 (1:0) besiegte die erste Mannschaft des TSV Weilimdorf den
Tabellennachbarn ASV Botnang. Allerdings wurden zwei Weilimdorfer Spieler
vom Platz gestellt und müssen nun mit mehrwöchigen Sperren rechnen.

Bereits
nach elf Minuten brachte Daniel Benke den TSV mit einem Freistoßtreffer in
Führung. Die Gastgeber spielten weiter mit Zug nach vorne und setzen die
Stürmer immer wieder mit steilen Bällen in Szene. Allerdings vergaben die
Angreifer ihre guten Chancen und die damit verbundene Vorentscheidung. So
wurde Botnang nach dem Wechsel stärker und schaffte in der 62. Minute den
Ausgleich. Mehrere Weilimdorfer Spieler hatten den Ball zuvor deutlich im
Aus gesehen, beschwerten sich vehement und Torhüter Stefan Klein flog wegen
Meckerns vom Platz. Kurz darauf erzielte Weilimdorf die erneute Führung
durch Fatih Göktas, der einen mehr als schmeichelhaften Foulelfmeter
verwandelte (67.) und zog sogar durch Daniel Benke auf 3:1 davon (69.).
Botnang, inzwischen ebenfalls geschwächt durch eine gelb-rote Karte wegen
wiederholten Foulspiels, kam wieder auf 3:2 heran (77.) und drückte in der
Folgezeit vehement auf den Ausgleich. In der Schlussphase trat Daniel Benke
nach einem harmlosen Zweikampf nach und wurde zum Duschen geschickt. Trotz
erneuter Unterzahl ließ Weilimdorf keinen Treffer mehr zu und brachte den
3:2-Sieg nach Hause. – Durch die Unbeherrschtheiten von Klein und Benke muss
der TSV in den nächsten Wochen auf diese beiden Leistungsträger verzichten.
[gcm]

Foto (privat): Fatih Göktas trifft vom Elfmeterpunkt zur Weilimdorfer 2:1-Führung.

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige