tsv-logo-2013_16

TSV Weilimdorf I – SV Tuna Spor Echterdingen 7:1 (4:0)

TSV Weilimdorf I – SV Tuna Spor Echterdingen 7:1 (4:0)

Die Erste sicherte sich mit diesem Sieg die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Landesliga.

Gegen die Unteren aus der Tabelle taten sich die Weilimdorfer in dieser Saison bereits einige mal sehr schwer. Aber dieses Mal konnten die Gäste aus Echterdingen zu keiner Zeit den Sieg gefährden. Bereits zur Halbzeit war das Spiel entschieden und die Heimmannschaft verwaltete das Spiel nur noch, da die letzten Wochen doch sehr anstrengend waren. Mit diesem Sieg steht die Mannschaft weiterhin mit vier Zählern Vorsprung auf Platz 1 in der Bezirksliga. Da der Abstand nun auf den Dritten zehn Punkte betragen, hat das Team die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Landesliga schon sicher in der Tasche, kann aber den direkten Aufstieg aus eigener Kraft noch schaffen.

Jetzt muss man sich auf die letzten drei Spiele voll fokussieren und diese erfolgreich bestreiten. Zwischen diesen letzten drei Spielen liegt auch noch das Highlight Pokalfinale in Vaihingen. Hier würden sich die Kicker der Ersten über einen großen Zuspruch und eine Vielzahl an Fans freuen.

Tore

1:0 Carmine Pescione

2:0 Andrea Petragallo

3:0 Carmine Pescione

4:0 Carmine Pescione

4:1

5:1 Mahden Woldezion

6:1 Mahden Woldezion

7:1 Yavus Tepegöz

TSV Weilimdorf: Martin Bächler, Nevzat Yalman, Berthold Cömert, Florian Sprenger, Güney Cömert (Wladimir Stoppel), Aycut Can, Ajmal Hakimzade, Andrea Petragallo (Yavus Tepegöz), Maden Woldezion, Carmine Pescione, Erkan Kurucan (Eugen Weimar)

TSV Weilimdorf II – Spvgg Cannstatt 5:4 ( 3:2 )

Überzeugende Mannschaftsleistung

Wieder einmal konnte man als Sieger gegen die Spvgg Cannstatt vom Platz gehen. In einem sehr torreichen Spiel gingen die Gäste aus Cannstatt mit einem kuriosen Eigentor. Dieses Mal ließ man sich aber vom Rückstand nicht beeindrucken und kam durch eine gute Mannschaftsleistung zurück.

Man konnte im gesamten Spiel dreimal in Führung gehen und musste jedes Mal wieder den Ausgleich hinnehmen. Den Letzten zehn Minuten vor Schluss. Aber auch diesen Ausgleich konnte man mit Willen uns Leidenschaft wegmachen und kam noch zum am Ende zum verdienten 5:4. Nächste Woche muss man pausieren und kann sich so auf die letzten beiden Spiele fokussieren und dort weitere Siege einfahren.

Tore:

0:1

1:1 Michele Nasuto

2:1Mustafa Kockaya

2:2

3:2 Gökhan Kücükcolak

3:3

4:3 Eugen Weimar
4:4

5:4 Bessem Lamari

TSV Weilimdorf: Daniel Vogel, Andreas Fajs, Danny Heisler, Michele Nasuto, Eugen Weimar, Mustafa Kockaya, Kakor Aschwani, Manuel Tschinkel (55. Rowel Goitom), Patrick Härle (82. Miguel Walzok), Sahin Durdu (74. Bessem Lamari), Gökhan Kücükcolak

Ähnliche Beiträge

Teilnehmerrekord bei den Kubb-Open

Wie schon im vergangenen Jahr haben die Ringer der SG Weilimdorf anstelle des traditionellen Ringerfestes zur Hocketse eingeladen. Im Rahmen der Hocketse wurden auch die

Brezel-Race / Weilimdorf / Foto: Andreas Rometsch

Radsport und Brezelglück beim Brezel Race

(PM) Für rund 2.200 ambitionierte Hobbybikerinnen und Hobbybiker ist das Brezel Race Stuttgart & Region 2021 mit großem Erfolg und traumhaftem Wetter über die Bühne gegangen.