f1-090509-Sthfld-8

TSV Weilimdorf Jugend: C1 schafft Klassenerhalt, Bambini Staffelsieger

Die C1-Junioren des TSV Weilimdorf sicherten sich im Auswärtsspiel bei NK Croatia-Zagreb Stuttgart durch einen 3:1-Erfolg vorzeitig den Klassenerhalt in der Leistungsstaffel. Nach der frühen Führung durch Semih Fidan (8.) schaltete das Team zwischenzeitlich um einen Gang zurück, schaffte dann aber einen weiteren Treffer zur 2:0-Halbzeitführung durch Adrian Rapp (31.). In der zweiten Halbzeit wurde die Giebelelf durch den Croatia-Anschlusstreffer wach gerüttelt (51.), ehe Oliver Benzinger mit dem 3:1 den Weilimdorfer Sieg klar machte (64.).

Zwei Auswärtssiege innerhalb vier Tagen gelangen den C2-Junioren. Beim TSV Plattenhardt wurde am Mittwoch mit 5:0 gewonnen. Mit dem selben Ergebnis setzte sich die Mannschaft der Trainer Daniel Vogel und Norbert Hachmann am Samstag beim SV Prag durch. Senai Goitum erzielte dabei alle fünf Treffer. Weilimdorf kletterte dadurch auf den zweiten Platz der Kreisstaffel 2.

Im letzten Heimspiel der Saison musste sich die D2-Jugend dem SV Sillenbuch mit 0:3 geschlagen geben. TSV-Trainer Danny Blodgett sah bei seiner Mannschaft dennoch “eine gute spielerische Leistung gegen einen starken und sehr fair spielenden Gegner.” Blodgett sah das Manko seines Teams in der Chancenverwertung, die “weiterhin mangelhaft ist und dringend verbessert werden muss.”

Beim deutlichen 11:2 gegen den TSV Steinhaldenfeld machte die F1-Jugend so weiter, wie sie zuletzt aufgehört hatte: mit einem Sieg. Bereits in der 1. Minute fiel die Führung, und dann ging es immer weiter in Richtung Steinhaldenfelder Tor. Zur Halbzeit stand es bereits 7:0. Nach der Pause wurde bei Weilimdorf mehrmals gewechselt, so dass alle im Kader stehenden Spieler genügend Einsatzzeit bekamen. “Auch die eingewechselten Spieler machten ihre Sache gut”, sagte Betreuer Uwe Steinhöfer. Es fielen noch vier weitere Weilimdorfer Tore und zwei für Steinhaldenfeld, was schließlich zum 11:2 – Endstand führte.

Am letzten Bambini-Spieltag sicherte sich das Team I des TSV Weilimdorf den Staffelsieg. Gegen die SG Weilimdorf I gab es ein torloses Unentscheiden, und der ASV Botnang wurde mit 4:1 besiegt. Somit stehen am Ende der Rückrunde gleich vier Teams punktgleich an der Tabellenspitze: TSV Weilimdorf I, SG Weilimdorf, ASV Botnang und TSV Zuffenhausen. Über die Platzierung entscheidet die Tordifferenz, in der der TSV I um sechs Treffer besser ist, als die zweitplatzierte SG Weilimdorf. Die Bambini II erreichten mit sechs Punkten aus zehn Spielen den achtbaren neunten Platz von elf Teams.

Die D-Mädchen hatten zwei Spiele an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zu bestreiten. Beim TSV Bernhausen unterlag das Team am Samstag mit 5:8, obwohl die Giebel-Mädchen bereits mit 3:0 geführt hatten. “Dann kam der Einbruch”, berichtete Trainerin Inge Strecker, “bis zur Pause stand es 4:4 und danach konnten wir die 5:8 Niederlage nicht verhindern.” Aufgrund einer “starken zweiten Halbzeit”, so Strecker, wurde tags darauf der TSV Leinfelden mit 3:2 besiegt. Die Entscheidung fiel erst kurz vor Schluss, als Theodora Christou eine Vorlage von Nicole Poubandts zum 3:2-Siegtreffer verwertete. [gcm]

Bild: Tobias Rieger (F1) spielt den Ball im Fallen.

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige