logo-tsv-weilimdorf_6

TSV Weilimdorf Jugendfußball: D1-Juniorinnen drehen das Spiel beindruckend

A-Junioren: Die junge Mannschaft des TSV Weilimdorf startete überzeugend in die Begegnung. Lediglich die Entschlossenheit vor dem Tor ließ etwas zu wünschen übrig. Trotzdem erspielte sich das Team eine 2:0 Führung.

Gegen Ende der Begegnung schwanden der Giebelelf zusehends die Kräfte. Dadurch schaffte es der TSV Georgii Allianz immer wieder gefährlich vor das Tor, was schließlich mit zwei Treffern belohnt wurde. Am Ende stand ein 2:2 Remis welches beiden Teams nicht wirklich weiter hilft.

C1-Junioren: Im Weilimdorfer Derby gegen den SG Weilimdorf begegneten sich in der ersten Halbzeit zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Beide Mannschaften schafften es nicht sich vor dem Tor entscheidend in Szene zu setzen. Nach dem Seitenwechsel schwanden dem TSV Weilimdorf zusehends die Kräfte, welches die SG Weilimdorf mit zwei Treffern ausnutzte. Der TSV Weilimdorf kam noch zum Anschlusstreffer, welchen die Gäste postwendend mit dem dritten Tor beantworteten. Am Ende stand ein 3:1 Sieg für die SG Weilimdorf, welcher an diesem Tag auch verdient war.

C1-Juniorinnen: Der TSV Weilimdorf feierte im ersten VW-Jugendmastersspiel gegen die SGM Wenddlingen/Ötlingen einen ungefährdeten 7:1 Erfolg. Die Mannschaft war in allen Belangen überlegen und hat das Spiel verdient gewonnen. Im zweiten Spiel empfangen die Weilimdorfer Mädchen den Nachwuchs des Zweitligisten, TSV Crailsheim. Das Spiel ist noch nicht endgültig terminiert.

C2-Juniorinnen: Der TSV Weilimdorf machte gegen den JSG Remseck ein sehr gutes Spiel und hatte ein optisches Übergewicht. Leider kassierten die Mädchen durch eine Unaufmerksamkeit das 0:1. Auf der Gegenseite fiel leider kein Tor, so dass die Mädels sich wieder unglücklich geschlagen geben mussten.

D1-Juniorinnen: Der TSV Weilimdorf kam gegen den VfB Obertürkheim nicht richtig ins Spiel. Die Mannschaft machte zu viele Abspielfehler und auch die Laufbereitschaft war nicht sehr hoch. Schon nach fünf Minuten ging Obertürkheim durch einen Neunmeter in Führung. Sofort im Gegenzug gelang Weilimdorf nach einem Eckball der Ausgleich. Kurz vor der Halbzeitpause erzielten die Gäste die 2:1 Führung. Nach dem Seitenwechsel sah man eine verwandelte Weilimdorfer Mannschaft auf dem Platz. Innerhalb von acht Minuten wurde das Spiel gedreht. Die Rappachkickerinnen führten nun mit 4:2. Danach schwanden bei den Giebel-Girls die Kräfte zusehends. Das Spiel wurde aber ganz clever mit diesem Ergebnis nach Hause gespielt.

D2-Juniorinnen: Der TSV Weilimdorf hatte in den ersten fünf Minuten erhebliche Probleme mit der SGM Heumaden/SIllenbuch/Birkach. Danach erspielte sich die Mannschaft mehrere Tormöglichkeiten, welche aber nicht in Treffer umgesetzt werden konnten. Im Gegenteil, zwei Minuten nach Wiederanpfiff lag der Ball im Weilimdorfer Tor. Es stand 0:1. Die Mannschaft probierte nochmals alles, schaffte aber keinen eigenen Treffer. Somit musste sich das Team knapp geschlagen geben./hk

Ähnliche Beiträge