vfb-stuttgart-jugend

VfB Stuttgart gewinnt den 4. Gagolga-Cup in Weilimdorf

Bei bestem Fußballwetter nahmen viele Nachwuchsteams aus dem Süden Deutschlands, sowie aus dem benachbarten Ausland und aus den neuen Bundesländern an der 4. Auflage des Turnieres teil.

Die Mannschaften zeigten sehr guten Jugendfußball bei meist sehr engen Spielen. Das interessante an diesem Turnier war, dass fast jede Mannschaft die anderen schlagen konnte. Mit fortlaufender Turnierdauer kristallisierten sich dann doch ein paar Favoriten heraus. So waren dies in der Gruppe B der 1.FC Nürnberg, in der Gruppe C der VfB Stuttgart. Die Gruppen A und D waren härter umkämpft. In der Gruppe A setzte sich nach hartem Kampf der Karlsruher SC vor Red Bull Salzburg und dem FV Ravensburg durch und in der Gruppe D konnte der VfR Aalen die TSG 1899 Hoffenheim auf Distanz halten. Somit qualifizierten sich für die Champions League der Karlsruher SC, Red Bull Salzburg, 1. FC Nürnberg, Chemnitzer FC, VfB Stuttgart, RB Leipzig, VfR Aalen und TSG 1899 Hoffenheim. Für die Europa League qualifizierten sich FV Ravensburg, SGV Freiberg, FC Luzern, FSV Waiblingen, SpVgg Greuther Fürth, FC Augsburg, SV Stuttgarter Kickers und FC Zürich. Die beiden Mannschaften der Veranstalter, SG und TSV Weilimdorf, konnten sich nicht für die nächste Runde qualifizieren, hatten aber einmal die Möglichkeit gegen die „Großen“ zu spielen.

In der Europa League setzte sich in einem packenden Finale die Stuttgarter Kickers gegen den FV Ravensburg mit 2:0 durch. In der Champions League gewann der VfB Stuttgart hochverdient gegen den 1.FC Nürnberg mit 3:0. Im kleinen Finale gewann der VfR Aalen mit 1:0 gegen den Karlsruher SC./hk

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.