kochen

Volles Haus beim Pfingstessen im Haus der Begegnung

Am Pfingstmontag waren vor allem die „kühleren“ Plätze im Haus ruck zuck belegt. Ebenso auf unserer Terrasse, dort freuten sich die Gäste über Schatten und zumindest ab und zu über einen Hauch von Wind!

76 Essen wurden von unseren fleißigen, schwitzenden Helferinnen serviert.
Vor allem das Team in der „heißen“ Küche hatte alle Hände voll zu tun um die Schnitzel, Spätzle mit Soße, den Salat und Nachtisch vor zubereiten.

Unter den Gästen waren auch 18 Gewinner, die bei unserem Quiz rund um das Haus der Begegnung jüngst beim Stadtteilfest auf dem Ernst-Reuter-Platz alle Fragen richtig beantwortet hatten. Sie konnten sich über einen Gutschein für das Pfingstessen freuen.
Trotz der großen Hitze war die Stimmung gut und es gab ein dickes Lob von unseren Gästen für das leckere Essen und unser Engagement an einem weiteren Feiertag.

Schon am Karfreitag, und Christi Himmelfahrt hatten wir zum Mittagstisch geöffnet.
Das Lob für das leckere Essen gaben wir gerne an Bernd Kotzbau, Chef und Koch vom Restaurant „Am Fasanenwald“, weiter. Er hatte an oben genannten Feiertagen auch schon für uns gekocht und freute sich
über die positiven Rückmeldungen.
Das gesamte Team ist froh das Bernd Kotzbau auch an Feiertagen bereit ist für das Haus der Begegnung zu kochen, denn sonst wäre es gar nicht möglich an Feiertagen ein Mittagessen anzubieten. Auch der sehr günstige Preis ist nur durch Bernd´ s soziales Denken und Handeln möglich. Das betont Marion Goß, die sich bei Bernd fürs Kochen, bei Rainer Knoblauch und Gerhard Sabitzer fürs Essen bringen, und bei den Helferinnen Brigitte Sabitzer, Josy Richter, Ursula Schmidt und Uschi Wilk recht herzlich für die schweißtreibende Arbeit und den Verzicht auf einen geruhsamen Feiertag bedankt!
Und ich hoffe dass unser Mittagstisch durch das Quiz und das Pfingstessen im Giebel noch bekannter geworden ist. Mein Wunsch ist dass der reguläre Mittagstisch von Montag bis Freitag noch mehr von den Menschen in unserem Stadtteil genutzt wird.

Ähnliche Beiträge

Narrenzunft Weilemer Hörnleshasa e.V.

Die Hörnleshasa sind auch zum Fasching 2021 aktiv!

(RED/SP) Vielleicht hat es der eine oder andere Weilemer*in ja schon mitbekommen: die Narrenzunft Weilemer Hörnleshasa e.V. hat ein neues Vereinsheim! Und den Fasching 2021 lassen sich die Narren auch

In kleiner Besetzung mit dem Weihnachtslied “Still, still, still, weil´s Kindlein schlafen will” beim SWR

Wolfbusch-Jugendchor mit Herrenquartett des SWR im Radio

(EH) Am 9.Juli 2020 hatte der Wolfbusch-Jugendchor mit Amira, Annika und Peter in kleiner Besetzung und unter strengen Coronamaßnahmen die Möglichkeit, im Rahmen eines Produktionsworkshops der SWR Musikvermittlung zusammen mit