presse-cdu-wanderung-23

Weilimdorfer CDU wanderte auf den “Grünen Heiner”

Unter dem Motto “Weilimdorf- Deine unbekannte Heimat”, hatte die CDU- Bezirksgruppe Weilimdorf wieder zu ihrem traditionellen kommunalpolitischen Spaziergang eingeladen. Dazu konnte der Vorsitzende der Weilimdorfer Christdemokraten, Jochen Lehmann, wieder zahlreiche Mitwanderer begrüßen, die sich bei sonnigem Spätsommerwetter beim Treffpunkt am Löwen- Markt eingefunden hatten.

Gleich in unmittelbarer Nähe, befindet sich das Kiesbett auf dem Löwen-Markt, dessen Umgestaltung schon länger vom Weilimdorfer Bezirksbeirat gewünscht wird. Jochen Lehmann ließ die Teilnehmer dazu wissen, dass man im Haushalt der Stadt Stuttgart eigentlich Planungsmittel für die Neugestaltung des Kiesbettes einstellen wollte, der Gemeinderat diesen Wunsch Weilimdorfs jedoch ablehnte. Bezirksbeirat Jochen Lehmann unterstrich jedoch, an diesem Projekt dranzubleiben. Nur wenige Gehminuten davon entfernt, erreichten die Spaziergänger das Alte Schulhaus und das Alte Rathaus in der Ditzinger Straße, dessen erste Phase der Sanierung vom Ausschuss für Umwelt und Technik des Stuttgarter Gemeinderates kürzlich beschlossen wurde. Der Sprecher der CDU- Bezirksbeiratsfraktion, Marc Benzinger, wusste jedoch nicht nur zu dem denkmalgeschützten Ensemble die neuesten Entwicklungen zu berichten. Der ehemalige CDU- Stadtrat erzählte auch vom Fortgang der Sanierung des Kulturdenkmals „Adlerscheune“, die mit einem finanziellen Aufwand von 3,5 Millionen Euro kernsaniert wird und dessen Haustechnik eine komplette Erneuerung erfährt. Dass die zentrale Wohnlage Weilimdorfs sich großer Beliebtheit erfreut, zeigt auch die Tatsache, dass die sieben Eigentumswohnungen des denkmalgeschützten Wohnhauses in einer Größe zwischen 102 und 143 m², bereits alle schon verkauft seien.

Vom “Flecka” Weilimdorfs, ging es dann in einem längeren Fußmarsch ins Industriegebiet des Stadtbezirks, dass sich im Lauf der Jahre zu einem alten und einem neuen Industriegebiet entwickelt hat. Bezirksbeirat Marc Benzinger klärte über die Struktur des Weilimdorfer Industriegebietes auf, dass inzwischen das zweitgrößte Industriegebiet Stuttgarts ist und als bedeutender Logistikstandort der Landeshauptstadt gilt. Auf der neuen Aussichtsplattform des „Grünen Heiner“ angekommen, erläuterte der ehemalige christdemokratische Stadtrat bei einer herrlichen Aussicht die Entwicklung des Weilimdorfer Industriegebietes und informierte die kommunalpolitischen Spaziergänger über erste Ideen und Konzepte, die diesen wichtigen Wirtschaftsstandort Stuttgart weiterhin wettbewerbsfähig und damit zukunftsfähig machen sollen. Der Weilimdorfer CDU- Vorsitzende und Bezirksbeirat Jochen Lehmann verabschiedete schließlich an dieser Stelle die Wandergruppe, jedoch nicht ohne vorher über die Geschichte des Windrades auf dem “Grünen Heiner”, das seit dem Jahr 2000 seine Runden dreht, zu berichten und einen Einblick in die Energiepolitik der Stadt Stuttgart zu geben.

Foto (Heisig): Marc Benzinger, Sprecher der Weilimdorfer CDU-Bezirksbeiratsfraktion, erläuterte den Teilnehmern des kommunalpolitischen Spaziergangs der CDU- Weilimdorf von der neuen Aussichtsplattform des „Grünen Heiner“ die Entwicklung des Industriegebietes von Weilimdorf.

Ähnliche Beiträge

Stuttgart fährt Rad - in Weilimdorf wird der Radverkehr seit 2020 "gezählt". Foto: Goede

GRÜNE wollen Fahrradstraße in Weilimdorf

(BG) „Weilimdorf radfreundlich umzugestalten ist uns ein Herzensanliegen“, erklärt die Bezirksbeirätin Barbara Graf. Die Grünen beantragen die Einrichtung einer unechten Fahrradstraße im Stadtteil Wolfbusch im Spechtweg ab dem Kreisverkehr und