GUS_SchulentwicklungStuttgart_BB

Werkrealschule soll in Weilimdorf 2011 starten

Geht es nach dem Bezirksbeirat, wäre die Werksrealschule in Weilimdorf schon in diesem Herbst Realität geworden. Doch dies hat nicht geklappt – die Einrichtung dieser Institution musste wegen der notwendigen umfangreichen Planungen auf das Schuljahr 2011/2012 verschoben werden.

Der aktuelle Schulentwicklungsplan der Landeshauptstadt Stuttgart wurde nun am 21. Juli 2010 dem Weilimdorfer Bezirksbeirat vorgestellt. Stuttgart wurde hierfür in 7 Planungsbereich aufgeteilt, Weilimdorf liegt hier im Bezirk “Nordwest” und ist als “in Vorlage” markiert, ebenso der Bezirk “Filder-Mitte-Ost”. Konzepte stehen bereits für “Filder West” und “Oberer Neckar” sowie “Nord-Ost”, in Arbeit sind die Werksrealschulen für das nahende neue Schuljahr in der “Innenstadt” und im Bezirk “Unterer Neckar”.

Für Weilimdorf musste zunächst die zu erwartenden Schülerzahlen bis 2020 ausgewertet werden. So soll in den kommenden 10 Jahren die Zahl der Grundschüler von derzeit 1274 auf 1072 sinken, die der Hauptschule/Werkrealschule von 279 auf 227 Schuler, die der Realschüler von 484 auf 227 und die der Gymnasiasten von 712 auf 612 sinken. Dies geht einher mit der Demographischen Entwicklung im Stadtbezirk: noch ist Weilimdorf recht “jung”, in den nächsten Jahren werden aber auch hier die älteren Semester logischerweise mehr werden, da keine großen Neuaufsiedelungen mit jungen Familien zu erwarten sind.

Für Weilimdorf wird nun die von der Verwaltung favorisierte “Modellvariante D” (Einrichtung einer zweizügigen Werkrealschule an der Wolfbuschschule) umgesetzt. Der Antrag an das Land wird bis zum 15. Oktober 2010 gestellt um im Schuljahr 2011/12 starten zu können. Für dieses Modell muss allerdings die Änderung des Schulbezirks durchgeführt werden. So rutscht die virtuelle Schulbezirksgrenze zwischen der Reisach- und Wolfbuschschule nach Süden und Südosten. Dies bemängelten die Bezirksbeiräte auch, dass die Schüler nun eine Hauptverkehrsstraße, nämlich die Pforzheimer Straße, im Ort Richtung Reisachschule zu überqueren hätten. Doch habe dies keine Auswirkung auf die positive Zustimmung zum Gesamtkonzept.

Somit hat die Werkrealschule für Weilimdorf eine weitere Etappe absolviert – einem Start im Schuljahr 2011/12 steht somit eigentlich nichts mehr im Wege.

Ähnliche Beiträge

Impf-WalkIn in der Stephanuskirche im Giebel. Foto: Gramm

Impf-“Walk in” in Stephanus sehr gefragt

(RED) Bereits 15 Minuten vor Beginn der Corona-Impfaktion “Walk in” im Gemeindehaus der Stephanuskirche am Dienstag, 17. August 2021, bildete sich vor der Eingansgtür eine