hbi-logo-farbig2009_118

Zweiter Sieg der weiblichen Jugend C der HBI

Am Sonntag fuhr die weibliche C-Jugend der Hbi ihren zweiten Sieg ein. Zu Besuch war die bis dato noch punktlose Mannschaft des SV Winnenden.

Dies sollte sich auch in der Folge nicht ändern. Nur in den ersten fünf Minuten konnten die Gäste überzeugen. Die Hbi, ohne richtige Torhüterin angetreten, schien mental noch nicht da zu sein und lag schnell mit 4:1 hinten. Eine Auszeit nach fünf Minuten brachte die Mädels jedoch auf den richtigen Weg. Im Angriff wusste fand man gegen die kleineren Gäste immer wieder Mittel, um die 6:0 zu überwinden. Aushilfstorhüterin Lea Trautmann konnte einige Bälle halten und so konnte die Hbi auch über die erste Welle einige Tore erzielen. Mit einem 13:10 ging es in die Halbzeit. Vor dem Spiel hatten die Mädels die Vorgabe, mindestens 25 Tore zu erzielen. Die Hälfte war geschafft, dennoch wollte man weiter das Tempo hochalten. Dies gelang eindrucksvoll, die Abwehr stand immer sicherer, und mit am Ende 29 erzielten Toren belohnten sich die Mädels selber. Nächste Woche ist der EK Winnenden zu Gast, eine laut der Tabelle etwas stärkere Mannschaft. Mit Torhüter dann wollen die Mädels an ihre zuletzt guten Leistungen anknüpfen.

Es spielten: Ana Jakovljevic, Valentina Beutel, Lea Bludau, Lea Trautmann, Larissa Jagsch, Linda Neumer, Leonie Weckerlein, Nataly Zoppe, Anja Schimanko

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.