Sponsorenlauf, Foto: Tommasi

24 Tage Lauf für Kinderrechte

(tom) Wie bereits im vergangenen Jahr kann 24 Tage lang für den guten Zweck gelaufen werden. Auf die Einhaltung der Kinderrechte hinzuweisen, ist zurzeit wichtiger denn je.

Das Recht auf Bildung, das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung und das Recht auf Spiel und Erholung sind nur drei der zehn Kinderrechte, deren Umsetzung gerade nicht für alle Kinder gewährleistet werden kann.

Deshalb organisiert die Stuttgarter Kinderstiftung, gemeinsam mit dem Sportkreis Stuttgart, unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Nopper, auch in diesem Jahr einen Benefizlauf zugunsten Stuttgarter Kinderprojekte.

Wie funktioniert das Team?

Von den Teilnehmenden brauchen wir nur den Vornamen, das Geburtsjahr und die Kleidergröße, denn es gibt wieder für die ersten Anmeldungen – solange der Vorrat reicht – ein 24-Tage-Lauf-Shirt! Das Kinderbüro sammelt eure Anmeldungen unter kinderbuero@stuttgart.de und sorgt mit Unterstützung der Kinderbeauftragten des Stadtmessungsamts, Maria Walser, dafür, dass die Laufleistungen aller Teammitglieder auf unserer Teamseite und dem Gesamtüberblick tagesaktuell sind.

Eure Aktivität könnt Ihr am besten über einen Schrittzähler, Euer Handy oder eine Smartwatch aufzeichnen. Schickt Eure gelaufenen Kilometer an kinderbuero@stuttgart.de, damit Sie eingetragen werden können! Ihr könnt jederzeit sehen, wie viele Kilometer Eure Teammitglieder und die anderen Teams gelaufen sind und wie Euer Team im Gesamtranking abschneidet: https://www.stuttgarter-kinderstiftung.de/projekte/24-tage-lauf-fuer-kinderrechte/.

Wo können wir laufen?

Sponsorenlauf Foto: TommasiEs kann gelaufen, gerannt oder gewalkt werden, wo auch immer eine Aktivität unter den gegebenen Abstandsregelungen möglich und erlaubt ist. Bitte beachtet dabei die jeweils aktuelle Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen und das Infektionsschutzgesetz.

Wofür werden die Spendengelder verwendet?

Alle Spenden werden zu 100 % an Stuttgarter Projekte ausgeschüttet, die sich für die Kinderrechte stark machen. Stuttgarter Einrichtungen konnten Förderanträge stellen. Ein Teil der Projektanträge werden während der 24 Tage auf den Kanälen der Stuttgarter Kinderstiftung vorgestellt, dann könnt ihr Euch schon vorab informieren, wofür Ihr Euch einsetzt.

Wer wählt die Projekte aus?

Über die Verteilung der Laufgelder entscheiden die Kinder und Jugendlichen einer Jugendjury gemeinsam mit einer Fachjury. Über die ausgewählten Projekte wird über die Presse, auf der Homepage und über Social Media der Stuttgarter Kinderstiftung informiert.

Könnt Ihr eure Teilnahme auf Social Media teilen?

Bitte postet fleißig Beiträge über Euren Einsatz anlässlich des 24-Tage-Laufs. Ob Euer Laufshirt, Eure Laufstrecke oder warum Ihr Euch für Kinderrechte engagiert. Markiert Eure Beiträge mit @stuttgarter_kinderstiftung oder @24tage_lauf_kinderrechte auf Instagram oder Facebook, dann kann die Stuttgarter Kinderstiftung Eure Beiträge teilen. Außerdem könnt Ihr den Hashtag #laufendfürkinderrechte verwenden und so Familie, Freunde und Bekannte zum Mitmachen animieren. Ihr findet den 24-Tage-Lauf auf Instagram: @24tage_lauf_kinderrechte oder @stuttgarter_kinderstiftung Facebook: @Stuttgarter Kinderstiftung.

Kann unser Team eine Auszeichnung erhalten?

Alle Teams bekommen nach dem Lauf eine Urkunde zugesandt. Außerdem wird noch das Team mit einem Pokal ausgezeichnet, welches … mit den meisten Kindern (bis 12 Jahre) am Start war
… während der 24 Tage mit den meisten Läufern aktiv war
… den #laufendfürkinderrechte am häufigsten gepostet hat

Einzelauszeichnungen bekommen
… der/die Läufer*in mit der längsten gelaufenen Distanz
… das Kind (bis 12 Jahre) mit der längsten gelaufenen Distanz

Danke für’s Mitmachen und viel Spaß!

Bei Fragen könnt Ihr Euch jederzeit an Anne Wolf-Montag, kinderbuero@stuttgart.de, Tel. 015208643092 (nicht 25. bis 28.05.) oder Maria Walser, Tel. 216-59533 (ab 07.06.) maria.walser@stuttgart.de, wenden.

Ähnliche Beiträge

Cover CD "Weilimdorfer Weihnacht"

CD „Weilimdorfer Weihnacht“ erschienen

(EH) „Weihnachtlich, stimmungsvoll und einfach schön ist sie geworden, unsere Weihnachts-CD“ schwärmt Chorleiterin Edith Hartmann begeistert. Im Januar 2020 kam die Idee auf, bei der

Mission Weihnachtsbaum 2021. Foto: ARO

“Mission Weihnachtsbaum 2021” abgeschlossen!

(RED) Im Dämmerlicht des grauen Samstagmorgen, 20. November 2021, suchte sich ein überlanger Sattelschlepper den Weg durch Weilimdorf zum Löwen-Platz: “Mission Weihnachtsbaum 2021” rollt an!