20190216_camuemax_vs_weibliche_b_jugend_fackel_1

Hbi weibliche B-Jugend zurück in der Erfolgsspur

(HBI) Nach drei verloren Partien in Folge und dem damit verbundenem aus im Titelkampf stand für die weibliche B-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach in der Bezirksliga an erster Stelle wieder ihr Können zu zeigen und sich mit zwei Punkten im Spiel bei der HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See zu belohnen.

Dass die Mädels die beiden Punkte mitnehmen wollten zeigten sie vom Start weg und in der 10. Minute stand ein 0:6 für die Gäste aus dem Stuttgarter Norden auf der Anzeigetafel. Diesen 6-Tore-Vorsprung konnte die Hbi bis zur Pause halten und so ging es mit einem 4:10 in die Pause.

Nach der Pause ging es für die Hbi so weiter. Nach 5 Minuten hatte man beim Stand von 6:14 einen 8-Tore-Vorsprung und weitere 5 Minuten später betrug der Vorsprung schon 10 Tore beim Stand von 8:18. Beide Mannschaften trafen danach noch je zweimal ins Tor und somit gewannen die Nordstuttgarter mit 10:20. Eine höhere Niederlage der HSG verhinderte die gut aufgelegte Torfrau, die auch drei von vier 7-Meter entschärfen konnte.

Ein wichtiger Sieg für die Moral der Hbi-Mädels, die sich jetzt an dritter Stelle der Bezirksliga befinden, punktgleich mit dem Tabellenzweiten aus Weinstadt und somit der Vizemeistertitel immer noch möglich ist.

Das nächste Spiel der weiblichen B-Jugend findet am kommenden Samstag, den 23.02.2019, um 14:00 Uhr in der Feuerbacher Hugo-Kunzi-Halle gegen die SG Schorndorf statt.

Jugend: HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See I – Hbi W/F I 10:20 (4:10) – weibliche B-Jugend – Bezirksliga
Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Laura Paukner
Feld: Kaja König (2), Anna Sikler (1), Antonia Pranjic (4), Lara Holzapfel, Lilli Paul (8), Sandra Schimanko, Melina Eichinger (1), Malin Raith (2/1), Selena Frohna (1), Katerina Menteli (1)
Auf der Bank: Tina Klein, Yannik Siegmund, Leon Jungk

Ähnliche Beiträge

SGW Weilimdorf Sulgen

SGW mit starken Auftritten

(SST) Am vergangenen Wochenende waren die Schwarzwälder Ringer vom AV Sulgen zu Gast in Weilimdorf. Die Sulgener sind eine der Lieblingsmannschaften der Weilimdorfer, da die Ringer aus dem Stuttgarter Norden in den