Initiative „WEIL für Demokratie und Zusammenhalt“ , Foto GOEDE

Initiative „WEIL für Demokratie und Zusammenhalt“ plant erste Aktionen

(RED) Nach einem ersten Interessententreffen am 19. Februar und der Gründung der Initiative „WEIL für Demokratie und Zusammenhalt“ am 4. März 2024 im Alten Rathaus beschloss die Demokratieinitiative am 18. März bei Ihrem dritten Treffen die ersten Aktionen zu planen – und baldmöglichst durchzuführen.

Initiative „WEIL für Demokratie und Zusammenhalt“ , Foto GOEDEAus dem Sprecherkreis der Initiative führten Lennart Haas und Barbara Graf durch den Abend, bei dem zunächst die Gedanken und Ideen gesammelt wurden. So sollen die Aktionen in Weilimdorf neben einer guten Textverständlichkeit und klaren sprachlichen Inhalten auch positive Energie wie Emotionen für die Demokratie wecken. Erste Aktionsideen waren schnell geboren: Aus der teils langjährigen Erfahrung der TeilnehmerInnen des Abends fand man schnell Übereinstimmungen für Menschenketten in Weilimdorf, ein Lichterfest, Infotafeln zu “Demokratie und Wahlrecht“ auf dem Markt auf dem Löwen-Markt. Nicht unberücksichtigt werden sollte aber auch die persönliche Betroffenheit, die einem durch den zunehmenden Hass und Respektlosigkeit in der Gesellschaft immer öfter und heftiger entgegenschlägt. Ebenso kam als Idee auf, Firmen, Einrichtungen und Vereine anzusprechen, „ein Herz für die Demokratie“ mit Mitgliedern bzw. Beschäftigten zu bilden, sei es parallel oder nacheinander – fotografiert von erhöhter Stelle oder gar einem Drohnenbild.

Initiative „WEIL für Demokratie und Zusammenhalt“ , Foto GOEDEAls sehr wichtig befand man, dass das persönliche Gespräch mit den Menschen in Weilimdorf suchen solle, was vor allem mit einem Stand auf dem Markt an einem Dienstag bzw. Freitag möglich sein dürfte. Auch ein Theaterstückabend zu Europa und Demokratie wurde angedacht, des weiteren kam als Idee eine „Weilemer Chorinitiative“ mit der Europahymne auf. Ebenso eine Podiumsdiskussion mit den „Vorteilen von Demokratie und Europa“ bei der jedoch die Menschen bzw. Besucher miteinander sprechen und nicht Politiker tonangebend sein sollen, vorgeschlagen und der immer länger werdenden Liste der Möglichkeiten wie Ideen hinzugefügt.

Initiative „WEIL für Demokratie und Zusammenhalt“ , Foto GOEDEAufgeteilt in vier Gruppen, „Aktionen in der Öffentlichkeit“, „Öffentlichkeitsarbeit“, „Veranstaltungen“ und „Netzwerken“, entwickelten die mehr als 30 Teilnehmer des Abends die jeweiligen themenorientierten Ideen weiter:

Um visuell sichtbar zu werden, soll mit einem Plakat bzw. Flyer mit einem farbigen Logo aus Kopf-Icons, dem Leitspruch 

„WEIL für Demokratie und Zusammenhalt!“

Wir Weilimdorfer Bürgerinnen und Bürger haben uns zu dieser Initiative zusammengeschlossen, weil wir sagen:

JA zu Demokratie
JA zu Menschenwürde
JA zu Vielfalt
JA zu Willkommen
JA zu Respekt
JA zu Zusammenhalt

Wir stehen für Freiheit. Wir haben aus der Geschichte gelernt. Die gegenwärtige Zeit erfordert eine klare Haltung. Wir stehen gemeinsam für ein offenes Weilimdorf, das sich mutig den Herausforderungen stellt. Seien Sie dabei! Machen Sie mit!

Initiative „WEIL für Demokratie und Zusammenhalt“ , Foto GOEDEund Logos von unterstützenden Firmen, Einrichtungen und Vereinen der erste Gang in die Öffentlichkeit erfolgen. Um das Netzwerk in Weilimdorf als „WEIL für Demokratie und Zusammenhalt“ bekannter zu machen und die Vernetzung zu intensivieren, sollen die Verantwortlichen von Vereinen, Firmen und Einrichtungen zum Mitmachen bzw. Unterstützen der Demokratieinitiative aufgerufen werden. Hier hofft man auf eine breite Unterstützung durch die WBO (Weilimdorfer Bürger und Organisationen).

Initiative „WEIL für Demokratie und Zusammenhalt“ , Foto GOEDEAls nächste Veranstaltungen – noch vor der Kommunal- und Europawahl am 9. Juni – sollen in Weilimdorf ein Theaterabend „für Demokratie und politische Bildung“ angeboten und nach Möglichkeit angeboten und durchgeführt werden. Ebenso plant die Aktionen-Arbeitsgruppe ein erstes öffentliches Auftreten nach Möglichkeit schon am 11. April auf dem Löwen-Markt. Auch rund um das Maibaumaufstellen durch WeilAktiv e.V. am 27. April kann man sich eine besondere Aktion vorstellen, um Weilimdorf zu diesem Thema zu sensibilisieren.

Initiative „WEIL für Demokratie und Zusammenhalt“ , Foto GOEDEDer Verein Chloroplast e.V. bot zudem an, im Rahmen des Frühlingsfest am 13. April auf dem Walz-Areal ein „politisches Miteinander“ anzubieten, um zusammen über die „Wahlen, Vorteile der Demokratie und Europa“ diskutieren zu können, dies auch unter Einladung der Mitglieder der Parteien des Bezirksbeirat Weilimdorf, die „Pro-Europa“ eingestellt sind.

Am Mittwoch, 3. April 2024 trifft sich um 19.30 Uhr „WEIL für Demokratie und Zusammenhalt“ erneut im Alten Rathaus in der Ditzinger Straße – dann sollen die in den Teilgruppen bis dahin weiter entwickelten Aktionen und Angebote für den Stadtbezirk beschlossen werden. Eingeladen sind alle Weilimdorfer und Weilimdorferinnen, sich in das Projekt einzubringen.

Initiative „WEIL für Demokratie und Zusammenhalt“ , Foto GOEDEAnmerkung der Redaktion: Wenn Sie Fragen an den Sprecherkreis (Klaus-Dieter Höflich, Lennart Haas, Dorothea Kik, Axel Hönig, Suzana Lipovac, Sebastian Walenta, Roland Berger und Barbara Graf) von „WEIL für Demokratie und Zusammenhalt“ haben, senden Sie gerne eine E-Mail an redaktion@weilimdorf.de, wir leiten diese umgehend weiter, bis diese Gruppe einen eigenen öffentlichen Kontakt hat.

Ähnliche Beiträge

Erste Aktion auf dem Löwen-Markt am 30. April

(tom) Die Initiative „Weil für Demokratie und Zusammenhalt“ hat bei ihrem vierten Treffen erste konkrete Aktionen geplant. Außerdem soll an alle Vereine, Organisationen und Firmen in Weilimdorf ein Brief verschickt