eim Pop Up Gym können Stuttgarter Jugendliche gemeinsam und kostenlos in städtischen Sporthallen trainieren. Foto: Jürgen Altmann

Kostenloses Pop Up Gym für Jugendliche und junge Erwachsene startet wieder

(LHS) Das Pop Up Gym startet ab Samstag, 4. März 2023, wieder: Jeden Samstag werden von 14 bis 18 Uhr in mehreren städtischen Sporthallen temporäre Fitnessstudios für Jugendliche und junge Erwachsene aufgebaut.

Dort können die Jugendlichen flexibel trainieren und sich gemeinsam mit den ausgebildeten Übungsleiterinnen und Übungsleitern der Stuttgarter Sportvereine einen individuellen Trainingsplan erstellen. Das Angebot ist bis Ende Mai kostenlos. Die Pop Up Gyms öffnen an folgenden Standorten: ASV Botnang, Furtwänglerstraße 122 (von 12:30 bis 15:30 Uhr); Berger Schule, Schwarenbergstraße 34; Wolfbuschschule in Weilimdorf, Köstlinstraße 76; Riedseeschule, Sigmaringer Straße 85 (startet erst am 11. März) und Ferdinand-Porsche- Gymnasium, Haldenrainstraße 136.

Das Pop Up Gym ist Teil des Jugendsportkonzepts der Stadt Stuttgart, mit dem zwei Entwicklungen im Jugendalter, zum einen dem „Drop-out“ aus den Sportvereinen, zum anderen der sehr geringen Bewegungsaktivität zwischen Kindheit und Erwachsenenalter, begegnet werden soll.

Eine Übersicht über alle Termine und Trainingsorte bietet die Website www.stuttgart- bewegt-sich.de. Weitere Informationen beim Amt für Sport und Bewegung, Sophia Zimpfer, Telefon 216 99859, E-Mail sophia.zimpfer@stuttgart.de.

Foto (© Jürgen Altmann): Beim Pop Up Gym können Stuttgarter Jugendliche gemeinsam und kostenlos in städtischen Sporthallen trainieren. 

Ähnliche Beiträge

AB Aichhalden – SGW 16:16 / ABA II – SGW II 25:12

Unentschieden der Weilemer Ringer zu Abschluss

(SST) Zum Saisonabschluss kamen nochmal rund 100 Weilimdorfer Fans mit in den Südschwarzwald zum AB Aichhalden. Sportlich ging es um nichts mehr, die SGW stand bereits als Regionalligameister fest und