20200513_115450-reisebinder

Reisebüros demonstrierten erneut für Unterstützung der Tourismusbranche

(RED) Bereits am 29. April 2020 gingen die Mitarbeiter und Inhaber von Reisebüros bundesweit auf die Straße (Reisebüro Binder aus Weilimdorf.

Dieses Mal wurde auf dem Marktplatz vor dem Stuttgarter Rathaus demonstriert. Über 100 Reisebüro-Inhaber oder Mitarbeiter haben für eine Hilfe aus Berlin sich dort eingefunden. Die Situation der Reise-Branche ist mehr als gefährlich – die Demonstranten forderten erneut einen Rettungsschirm von der Regierung. Sollte nichts passieren stehen viele der über 10.000 Reisebüros vor dem Aus.

Seit Wochen betreuen die Reisebüros ihre Kunden kostenlos – müssen Gelder zurückzahlen obwohl sie Arbeit geleistet haben. Neue Buchungen lassen auf sich warten – wann diese wieder kommen kann man angesichts der dynamischen Entwicklung durch die Coronakrise trotz möglicher Grenzöffnungen ab Mitte Juni 2020 nicht absehbar.

Ähnliche Beiträge

Gewitter auf der Filderebene bei Stuttgart © https://stock.adobe.com/de/images/gewitter-auf-der-filderebene-bei-stuttgart/361841235

Klimawandel – ein Blick durch das Fenster

(PM) Der Blick aus dem Fenster bietet nicht nur einen vertrauten Anblick auf die Gemeinde, sondern auch auf die subtilen, jedoch bedeutenden Veränderungen, die sich im Laufe der Zeit ereignen.

Bild von tonodiaz auf Freepik

Vermeidung von Betrug durch Schlüsseldienste

(PM) Die Inanspruchnahme eines Schlüsseldienstes ist für viele Menschen eine Notwendigkeit, insbesondere in Situationen, in denen sie sich ausgesperrt haben oder ein Schloss defekt ist.