FW-Museum Stuttgart Copyright Andreas Rometsch

Vom Neckar nach Weilimdorf, von Weilimdorf an den Neckar

(ARO) Mit diesen wenigen Worten kann man die rund 50-jährige Geschichte des ehemaligen Tanklöschfahrzeugs der Freiwilligen Feuerwehr Weilimdorf zusammenfassen.

Zu Beginn der 1970er-Jahre wollte die Weilimdorfer Wehr durch die Beschaffung eines wasserführenden Fahrzeugs ihre Schlagkraft erhöhen. Durch den Erlös der Feuerwehrfeste stand zwar eine stattliche Summe zur Verfügung, allerdings war ein Neufahrzeug damit nicht zu finanzieren.

FW-Museum Stuttgart Copyright Andreas Rometsch

Zu dieser Zeit verunglückte in Ludwigsburg ein Tanklöschfahrzeug der am Neckar gelegenen Feuerwehrabteilung Poppenweiler bei einem Verkehrsunfall. Das Fahrzeug wurde dabei so stark beschädigt, dass es als wirtschaftlicher Totalschaden ausgemustert wurde. Dies erfuhr die Führung der Weilimdorfer Wehr, nahm Kontakt mit der Feuerwehr Ludwigsburg auf und wurde mit dieser handelseinig.

So wurde das Pech der Poppenweiler Wehr zum Glück der Weilimdorfer, sie konnte ein, allerdings beschädigtes, Tanklöschfahrzeug ihr Eigen nennen.
In unzähligen Arbeitsstunden und mit Unterstützung von Weilimdorfer Firmen, setzten die Weilimdorfer Feuerwehrleute das Fahrzeug wieder instand und nahmen es als erstausrückendes Löschfahrzeug in Dienst.

FW-Museum Stuttgart Copyright Andreas RometschDiese wichtige Funktion übte das Fahrzeug bis 1994 aus, dann übernahm das neu beschaffte Löschgruppenfahrzeug 8/6 diese Rolle. Weitere sieben Jahre rückte das TLF 16/25, so die genaue Bezeichnung, noch als zweites Löschfahrzeug aus, bevor es in den verdienten Ruhestand ging.

Da die Bauform und Lackierung des Tanklöschfahrzeugs in Stuttgart einzigartig war, wurde beschlossen das Fahrzeug für die Nachwelt zu erhalten.
Daher wurde es im Jahr 2001 dem Feuerwehrverein Stuttgart e.V. übergeben. Dieser betreibt das im Stuttgarter Neckarvorort Münster gelegene Feuerwehrmuseum, nur rund 15 Flusskilometer entfernt von dem Feuerwehrhaus, in dem die bewegte Geschichte des „Tankers“ begann.

FW-Museum Stuttgart Copyright Andreas RometschAuch wenn der Kurzhauber-Mercedes nicht mehr zum Fuhrpark der Weilimdorfer Feuerwehr gehört, so kümmert sie sich dennoch weiter um seinen Erhalt im Museum.

 

Das Feuerwehrmuseum Stuttgart, in dem außer dem Weilimdorfer Tanklöschfahrzeug noch viele weitere ehemalige Stuttgarter Feuerwehrfahrzeuge stehen, ist in den Wintermonaten geschlossen.
Da am 2. April die Saisoneröffnung des Museumsbetriebs ansteht, begaben sich am 19.3.2022 fünf Angehörige der Feuerwehr Weilimdorf zum Museum und brachten, zusammen mit Mitgliedern des Feuerwehrvereins und anderer Feuerwehrabteilungen, die Exponate auf Hochglanz.

FW-Museum Stuttgart Copyright Andreas Rometsch

Wer sich von der geleisteten Arbeit überzeugen möchte, kann dies am 2.April 2022 in der Zeit von 10-16 Uhr im Feuerwehrmuseum Stuttgart in der Murgtalstraße 60 tun.
Der Eintritt ins Museum ist am Eröffnungstag frei!

Weiter Informationen zum Museum, den Ausstellungsstücken und den Öffnungszeiten findet man unter https://www.stuttgarter-feuerwehrmuseum.de/

Ähnliche Beiträge

Weilemer Weihnachtsmarkt 2022

Weilemer Weihnachtsmarkt 2022 ein voller Erfolg

(RED) Nach zwei Jahren “Corona-Pause” verwandelte sich am 26. und 27. November der Löwen-Markt und Löwen-Platz (endlich) wieder in einen trubelnden “Weilemer Weihnachtsmarkt” – im wahrsten Sinne ein “voller” Erfolg,