Stuttgart-Weilimdorf | Jahresrückblick 2017 und Ausblick 2018 von Bezirksvorsteherin Ulrike Zich

Jahresrückblick 2017 und Ausblick 2018 von Bezirksvorsteherin Ulrike Zich

Sonntag, 17.12.2017, 10:25

In alter Tradition blickt Bezirksvorsteherin Ulrike Zich zu Weihnachten auf das zu Ende gehende Jahr zurück und gibt einen Ausblick auf die anstehenden Aktionen wie Angebote im kommenden Jahr. So steht z.B. 2018 in Weilimdorf die 775-Jahr-Feier an.

Liebe Weilimdorferinnen und Weilimdorfer, liebe Leserinnen und Leser,

Auf Grund einer umfassenden Strukturreform des baden-württembergischen Notariats- und Grundbuchwesens, die der Landtag am 28. Juli 2010 beschlossen hat, werden die Notariate in Stuttgart und damit auch in Weilimdorf zum 31. Dezember geschlossen. Die Weilimdorfer Grundbücher werden bereits beim Amtsgericht Böblingen geführt. Die mit Beurkundungen zusammenhängenden Aufgaben der Notariate werden auf die freiberuflichen Notare übertragen, die üb-rigen Aufgaben, wie Nachlass- und Teilungssachen, besondere amtliche Verwahrung von Verfügungen von Todes wegen und Betreuungssachen, gehen auf die beiden Amtsgerichte Stuttgart und Stuttgart-Bad Cannstatt über. Dieser Teil der Reform wird landesweit am 1. Januar 2018 umgesetzt.

Gleich im Januar 2018 werden in Stuttgart neue Jugendräte gewählt. In Weilimdorf kandidieren 30 Kandidaten für das 13-köpfige Gremium, das in Direktwahl von den Jugendlichen im Stadtbezirk gewählt wird. Weilimdorf stellt damit nach Bad Cannstatt die höchste Bewerberzahl in ganz Stuttgart. Der Jugendrat betreut eigene Themen und Projekte und tagt, wie der Bezirksbeirat, einmal im Monat.

Zur Verbesserung der Versorgungssituation des Stadtteils Wolfbusch eröffnete Herr Oberbürgermeister Fritz Kuhn am 25. Oktober am Hubertusplatz einen neuen Bonusmarkt. Die Landeshauptstadt Stuttgart unterstützte die Einrichtung des Lebensmittelmarktes mit einem einmaligen Projektkostenzuschuss in Höhe von 70.000 EURO. Der kleine Laden in einem Gebäude der SWSG bietet 3.000 Artikel auf nur 130 qm Verkaufsfläche an. Beliefert wird durch REWE. Betreiber ist die gemeinnützige Gesellschaft sbr mit Bonus. Das Pilotprojekt ist zunächst auf drei Jahre angelegt. Es wird also sehr darauf ankommen, dass die Bevölkerung dieses Einkaufsangebot entsprechend annimmt und damit den Fortbestand des Ladens sichert. Mit dem bereits bestehenden Angebot an Marktständen soll versucht werden, wieder ein Stadtteilzentrum am Hubertusplatz zu generieren.

Zum Bebauungsplan für den geplanten Aldi-Markt im Giebel hat der Gemeinderat am 30. November den Satzungsbeschluss gefasst. Damit kann Aldi die Baugenehmigung jetzt einreichen, so dass ein Baubeginn 2018 möglich wäre, zumal das Gelände bereits abgeräumt ist.

Nachdem das Stadtteilmanagement Giebel seine Arbeit im Rahmen der Sozialen Stadt beendet hat, ist die weitere Stadtteilarbeit auf den Bürgerverein Bergheim-Giebel und die örtlichen Gruppen übergegangen. Die 80seitige Evaluation der Sozialen Stadt wird dem Bezirksbeirat im Frühjahr 2018 vorgestellt. 2019 soll die Abschlussdokumentation veröffentlicht werden. Die Abschlussveranstaltung der Sozialen Stadt findet am 6. Juli 2019 mit Herrn Oberbürgermeister Kuhn auf dem Ernst-Reuter-Platz statt.

Seit dem 28. November ist der Vicinalweg zwischen Weilimdorf und Zuffenhausen nach Demonstrationen aus der Initiative Greutterwald endgültig für den Verkehr gesperrt. Damit wird den Anliegen des Natur- und Artenschutzes entsprochen.

Bereits 2015 hat der Bezirksbeirat beschlossen, eine „Energieoffensive“ für Weilimdorf durchzuführen. Hierbei sollte der gesamten Bevölkerung Gelegenheit geboten werden, sich mit den Themen Energievermeidung und -einsparung sowie der Gewinnung alternativer Energien auseinanderzusetzen. Die Auftaktveranstaltung zu dieser Bürgerbeteiligung fand am 29. März 2017 statt. Am 19. Juli präsentierten die Arbeitsgruppen ihre Ergebnisse mit dem Ziel, dieses Zukunftsprojekt mit Aktionen und Veranstaltungen zu den erarbeiteten Problemstellungen kontinuierlich weiterzuführen. In diesem Zusammenhang weise ich auch gerne auf die regelmäßigen Beratungstermine hin, die das Energieberatungszentrum Stuttgart e.V. in den Stadtbezirken anbietet.

Am 8. November fand die öffentliche Informationsveranstaltung zur Erweiterung der Wohnanlage am Lindenbachsee statt, bei der die Stiftung Evangelische Altenheimat (SEAH) nach vierjähriger Vorlaufzeit ihren geplanten Neubau vorstellen konnte. Von den 45 geplanten Pflegeplätzen kompensieren 20 die Folgen der in der Landesheimbauverordnung vorgeschriebenen Umwandlung von Doppel- in Einzelzimmer. Der Bauantrag für das Vorhaben auf dem östlichen Gelände der Reisachschule läuft. Nach Vorliegen der Baugenehmigung soll im März mit dem Aushub begonnen werden. Geplanter Baubeginn ist die zweite Jahreshälfte 2018. Während der 16-monatigen Bauzeit werden zur Sicherheit der Schulkinder besondere Maßnahmen ergriffen.

Um dem für Weilimdorf bis 2025 prognostizierten Defizit von 244 Pflegeplätzen zu begegnen, werden derzeit weitere mögliche Standorte für Pflegeeinrichtungen diskutiert und geprüft, darunter auch die städtische Grünfläche in der Deidesheimer Straße zwischen Spielplatz und Mobiler Jugendarbeit.

Das zweigeschossige Gebäude der fünfgruppigen Kindertagesstätte Thaerstraße wird voraussichtlich Juli 2018 in Betrieb gehen. Der 3,5 Mio. EURO teure Bau bietet bis zu 75 Kindern Platz.

Die Fertigstellung des 3,7 Mio. EURO teuren Umbaus mit Kapazitätserweiterung der KiTa Torgauer Straße 17 ist im Frühsommer 2018 geplant. Die Interimsunterkunft auf dem Bolzplatz Kimmichstraße soll dann der Kindergruppe Regenbogen während des Umbaus des ehemaligen Schulhauses in der Ditzinger Straße 3 zur Verfügung stehen. Die Generalsanierung dieses Gebäudes und des „Alten Rathauses“, Ditzinger Straße 5, mit aktuellen Gesamtkosten in Höhe von über 3 Mio. EURO soll sich unmittelbar
anschließen. Der ursprüngliche Terminplan konnte nicht eingehalten werden. Da sich das baurechtliche Genehmigungsverfahren als deutlich aufwändiger erwiesen hat als bislang angenommen. Mit der Erteilung der Baugenehmigung wird bis Ende 2017 gerechnet. Der Baubeginn ist bis Mitte 2018 vorgesehen.

Mit der Entfernung einzelner Bäume im Bereich „Kiesbett“ begannen während der Wintermonate hoffnungsfroh die Vorbereitungen zum Umbau des Platzes an der Solitudestraße. Aufgrund der eingegangenen Ergebnisse zur Ausschreibung der Bauarbeiten musste diese aus Kostengründen leider aufgehoben werden. In den Haushaltsplanberatungen 2018/19 wurde der ursprüngliche Betrag von 583.000 EURO um weitere 90.000 EURO aufgestockt. Nach erneuter Überarbeitung der Planung und Neuausschreibung der Bauarbeiten könnte der Umbau 2018 erfolgen.

Am Samstag, den 14. Juli 2018, feiert Weilimdorf, dann trotz Baustelle, sein 775-jähriges Jubiläum mit einem Stadtfest auf dem Löwen-Markt, zu dem ich Sie alle schon heute sehr herzlich einlade. Die Weilimdorfer Organisationen, Einrichtungen und Vereine werden sich an diesem Tag mit Ständen und Darbietungen vorstellen und der gesamten Bevölkerung einen Einblick in das bunte Gemeinwesen des Stadtbezirks bieten.

Der im Café 13 in der Rennstraße 3 monatlich stattfindende „Frühstückstreff für Frauen“, konnte im Februar sein 10-jähriges Jubiläum feiern. Die Veranstaltungsreihe, die sich an Frauen jeden Alters wendet, behandelt interessante Themen aus Politik und Gesellschaft und hilft Netzwerke zu schaffen, um Frauen miteinander ins Gespräch bringen.

Am 23. September konnte auch das „Haus der Begegnung“ im Stadtteil Giebel auf 10 Jahre erfolgreiche Arbeit zurückblicken. Das ehrenamtlich betriebene Haus ist im Stadtteil eine wichtige Anlaufstelle für Menschen aller Kulturen, gesellschaftlichen Schichten und verbindet Jung und Alt.

Über die Situation in den Flüchtlingsunterkünften Steinröhre und Solitudestraße wird regelmäßig in den öffentlichen Treffen des Flüchtlingskreises Weilimdorf informiert und diskutiert. Derzeit leben hier Menschen aus 22 verschiedenen Ländern, davon 99 Kinder allein in der Steinröhre. Neuerdings kommen vermehrt Menschen aus Nord-Korea, China und der Türkei. Am Samstag, den 10. Februar 2018 sind alle Weilimdorferinnen und Weilimdorfer sehr herzlich zum zweiten Begegnungsfest in der Lindenbachhalle eingeladen. Das Fest, das der Flüchtlingskreis wieder zusammen mit den Geflüchteten durchführt bietet ein buntes Programm mit internationalem Flair.

Beim diesjährigen Bürgerempfang im Oktober waren wieder 50 ehrenamtlich tätige Weilimdorferinnen und Weilimdorfer mit ihren Partnerinnen und Partnern in das Bezirksrathaus eingeladen. Darunter waren auch zwei junge Sportler, Lukas Laible, Deutscher A-Jugend-Meister 2017 im Ringen, und Annabella Vogt, Deutsche Meisterin ihrer Alters- und Gewichtsklasse 2016 und Vizemeisterin 2017. Als Zeichen der Wertschätzung und des Dankes für ihre Verdienste um und für das Gemeinwesen erhielten Frau Marion Goß (Leiterin Haus der Begegnung) und Frau Elisabeth Ortlepp (TSV Weilimdorf) die Ehrenmünze der Landeshauptstadt Stuttgart. Herr Karl-Martin Herrmann (VdK) wurde für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement mit der Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Seine Ehefrau Mercedes Herrmann und Frau Ruth Gisela Evers (beide langjährige Vorsitzende des VdK) erhielten die Ehrennadel bereits anlässlich der VdK-Hauptversammlung. In Anerkennung und Würdigung seiner herausragenden Leistungen im Bereich kommunaler Partnerschaften, der Förderung der Kunst und Kultur, besonders der Blasmusik, hat der Bundespräsident am 22. November Herrn Gerhard Krauß das Verdienstkreuz am Bande verliehen.

Besonders herzlich danke ich all den Menschen, die sich mit Tatkraft und aktiver Mitwirkung ehrenamtlich im Gemeinwesen unseres Stadtbezirks engagieren, sich einbringen und durch gelebte Bürgerbeteiligung das Zusammenleben unserer Stadtgesellschaft aktiv mitgestalten. Ebenso danke ich all jenen, die dieses Engagement materiell oder ideell unterstützen.

Ich wünsche Ihnen allen von ganzem Herzen besinnliche Weihnachtstage und für das neue Jahr 2018 viel Gesundheit, Glück, und Frieden.

Herzlichst

Ulrike Zich, Bezirksvorsteherin

Lageplan

 
20:34 Uhr19.10.201811.2 °C

Partner in Weilimdorf

Optik Futterknecht

Futterknecht – Optik – Kontaktlinsen

Babywelt Weilimdorf

Babywelt Weilimdorf

Mannsdörfer

Mannsdörfer – Schlafen | Leben | Wohnen seit 1895

Atelier Lamisse

Lamisse – Onlineshop

SportShop Anton

SportShop Anton Weilimdorf

Optik Schill

Optik Schill – Verantwortung für Ihre Augen

Foto Futterknecht

Futterknecht – Fotostudio – Fotofachlabor

Sonntagsbrunch Holiday Inn

Holiday Inn Sonntagsbrunch

Oberger

Oberger Stuttgart Weilimdorf

Fitness Forum

Fitness Forum

Optik Schill 2

Optik Schill – Verantwortung für Ihre Augen

spielART-Werbung

spielART Weilimdorf

WeilAktiv - das sind:

WeilAktiv - Selbstständige in Weilimdorf e.V.

Partner in Weilimdorf

Wetter in Weilimdorf

  • Temperatur: 11.2 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 87 %
  • Luftdruck: 984.7 hp
  • Wind: 0.0 km/h aus Nord
  • Niederschlag letzte 24h: 0.00 l/m²

Wetterdaten ermittelt am 19.10.2018 um 20:17 Uhr von obsthofhoernle.de

Partner in Weilimdorf

Viel mehr als Putz und Stuck

Wetter für Weilimdorf

kachelmannwetter.com

weilimdorf.de auf Google+


Fairtrade

Weilimdorf Fairtrade