hbi-logo-farbig2009_162

Hbi gewinnt in Welzheim

Nach der offenen Rechnung aus dem Hinspiel, in welchem die Welzheimer zwei Punkte aus Feuerbach hatten entführen können, war Wiedergutmachung angesagt.

Nach zuletzt recht dürftigen Auftritten gelang es der Mannschaft von Trainer Wagner endlich einmal komplett über die volle Distanz von 60 Minuten zu überzeugen. Über einen 0:3 Start war das Spiel beim 3:11 nach fünfzehn Minuten entschieden. Eine Auszeit hatten die Gastgeber bereits gezogen, doch nichts schien die Abwehr um Torhüter Carsten Witt aus dem Konzept zu bringen. Die Angriffsmaschine lief, auch dank der sehr dubios pfeifenden Unparteiischen die in einer eigentlich wenig aggressiv geführten Partie scheinbar wahllos Zeitstrafen verteilten (bis zur ersten Halbzeit ganze 11 Stück). Mit 11:17 ging es in die Halbzeit und auch in der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild nicht. Egal wen Wagner auf das Feld schickte, es lief. Auch verschiedenere Formen seitens der Welzheimer konnten den Hbi-Zug nicht aus dem Rhythmus bringen sodass die Hbi letztendlich auch in der Höhe verdient mit 38:24 gewann und mit zwei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten konnte. Nächstes Wochenende ist man spielfrei bevor es am 9. März dann in der Hugo-Kunzi Halle gegen den TV Oeffingen um den zweiten Tabellenplatz geht.

Es spielten:
im Tor: Carsten Witt, Nicolai Schmitt
auf dem Feld: Sören Naujoks, Jan Diller (5), Christoph Staiger, Pepe Fritz (7), Felix Klein (3), Tim Wurster (5), Per Laukemann (4/3), Gideon Kull (1), Markus Gref (5), Rene Fritz (5), Robin Grob (3)

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.