pifh_mc2-schorndorf_abwehr_okt17_2122v2_insta

Souveräner Start-Ziel-Sieg der HBI C2-Jugend

Wie stark ist die männliche C-Jugendmannschaft der SG Schorndorf wirklich, das war die spannendste Frage vor dem Spiel der zweiten C-Jugendmannschaft der Hbi Weilimdorf/Feuerbach. Die Mannschaft aus Schorndorf hatte zwei Tage zuvor die SG Weinstadt 2 besiegt. Das Resultat war ähnlich deutlich wie das Ergebnis des Hbi-Teams gegen die Weinstädter. Das ließ ein Spiel auf Augenhöhe erwarten – doch daraus wurde nichts.

Bestenfalls die ersten vier Minuten konnten die Schorndorfer in der Feuerbacher Hugo-Kunzi-Halle mithalten. Doch das war die Abtastphase. Dann kamen die Jungs aus Weilimdorf und Feuerbach auf Betriebstemperatur. Aus dem 1:1 machten sie schnell ein 5:1. In der 14. Minute gelang den Schorndorfer zwar ein weiterer Treffer. Es war auch ihr letztes Tor in der ersten Halbzeit, denn ab diesem Zeitpunkt spielten nur noch die Jungs aus dem Stuttgarter Norden.

Mit einem beindruckenden 10:0-Lauf überrollten sie ihre Gäste. Bei denen lief fast nichts, bei den Hbi-Jungs funktionierte fast alles. Die Hbi-Abwehr agierte beweglich und sehr aufmerksam. Simon zwischen den Pfosten hielt alles, was noch durchkam. Die Balleroberung am eigenen Kreis klappte ebenso gut wie das schnelle Umschaltspiel. Erste Welle, zweite Welle und Positionsangriff … alles lief richtig gut. Der freie Mann wurde gesucht und mit präzisen Pässen angespielt. Starke 1 gegen 1-Aktionen und präzise Würfe aufs Tor gab es auch noch. Das Spiel der C2 sah nicht nur gut aus, sondern es war auch sehr wirkungsvoll. Kurz: richtig schöner C-Jugendhandball. Mit dem Weitwurftor von Justus aus 30 Meter Entfernung eine Sekunde vor dem Pausenpfiff endete das beeindruckende Hbi-Powerplay in der ersten Halbzeit. Gegen einen körperlich überlegenen Gegner, der mit einem kleinen Kader aus Schorndorf angereist war, lag die fast nur aus Spielern der Jahrgangs 2004 bestehende C2 der Hbi zur Halbzeit klar mit 15:2 in Führung.

Die C Zwo setzte ihr munteres Powerplay in der zweiten Hälfte fort, obwohl das Spiel kurz nach dem Wiederanpfiff bereits entschieden war. Innerhalb von zehn Minuten schraubten die Nord-Stuttgarter ihren Vorsprung auf 20 Tore. Trainer Arnulf Schmidtke wechselte in seinem Team weiter munter durch, um allen 14 Hbi-Spielern Spielpraxis zu bieten. Auch im Tor gab es einen Wechsel: Anton ersetzte Simon.

Ab der 35. Minute schalteten die Hbi zwei Gänge runter. Unaufmerksamkeiten schlichen sich in ihr Spiel. Sieben Minuten lang fiel kein Tor für die Hbi. Den Schorndorfern gelangen in dieser Phase zwei Tore. Als die Hbi-Jungs dann wieder etwas konzentrierter zur Sache gingen, lagen sie schnell wieder mit 21 Toren vorne.

Mit 28:7 schlägt die C Zwo der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die C-Jugend der SG Schorndorf. Nach dem zweiten Spieltag steht das Team aus dem Stuttgarter Norden mit 4:0 Punkten an der Tabellenspitze der Kreisliga A – zusammen mit TV Stetten und EK Winnenden 2.
„Ich bin mit dem Spiel heute sehr zufrieden“ erklärte Hbi-Trainer Arnulf Schmidtke und verteilte gleich noch ein großes Lob ans Team. „Die Jungs haben heute viele gute Aktionen gezeigt. Die Abwehr hat gut verschoben, die Konter haben gut funktioniert und auch das Laufen ohne Ball klappte heute fast perfekt“, ergänzte er. Selbst für den kleinen Hänger in der zweiten Hälfte hatte er Verständnis: „Bei einem 20-Tore-Vorsprung ist es einfach schwierig, die Spannung über 50 Minuten konstant hoch zu halten.“

Hbi W/F II – SG Schorndorf I 28:7 (15:2) – männliche C-Jugend

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Anton und Simon
Feld: Ben, David, Dennis, Fabian, Felix, Johannes, Justus, Kai, Lasse, Manuel, Mattis und Paul.
An der Seitenlinie: Arnulf Schmidtke

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige