TSV-090315-tv89-10

Fußball: TSV Weilimdorf besiegt den TSV Steinhaldenfeld mit 4:2

4:2 nach 0:2 – dieses Kunststück gelang der ersten Mannschaft des TSV Weilimdorf letzten Sonntag gegen den TSV Steinhaldenfeld. Nach einer verschlafenen Anfangsviertelstunde mit zwei Gegentreffern (10., 16.) besann sich Weilimdorf auf seine Stärken und spielte zielstrebig nach vorn. Michele Nasuto per Foulelfmeter (18.) und Spielführer Daniel Goß mit einem Kopfball nach Freistoß (24.) besorgten noch vor der Pause den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit neutralisierten sich beide Teams weitgehend im Mittelfeld, bis Nikos Radis plötzlich im Gästestrafraum herrlich freigespielt wurde und zum 3:2 einschob (76.). Der Treffer zeigte Wirkung beim Gegner: Weilimdorf kontrollierte nun das Spiel und Gökhan Dogan gelang kurz vor Schluss noch der Treffer zum 4:2 Endstand (86.).

Bereits im Vorspiel hatte Weilimdorf II gegen Steinhaldenfeld II mit 4:0 gewonnen. Das zweite Weilimdorfer Team führt die Tabelle der Kreisliga B Staffel 3 nun mit acht Punkten Vorsprung an und ist ein ganz heißer Kandidat auf die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga A. [gcm]

TSV Weilimdorf I: Volkan Toprak ‑ Gökhan Dogan, Peter Gerg, Fatih Göktas, Sascha Rasch ‑ Wladimir Stoppel, Daniel Goß, Michele Nasuto (87. Luca Sica), Thomas Lembeck (77. Nikalaus Schmack) ‑ Nikolaos Radis, Giannicola Bellarosa (86. Kim Chuveradech)

Tore:

0:1 (10.)

0:2 (16.)

1:2 (18.) Michele Nasuto (Foulelfmeter)

2:2 (24.) Daniel Goß

3:2 (76.) Nikos Radis

4:2 (86.) Gökhan Dogan

Foto (privat): Wladimir Stoppel verfehlt mit seinem Schuss knapp das Gästetor.

Ähnliche Beiträge

SGW Weilimdorf Sulgen

SGW mit starken Auftritten

(SST) Am vergangenen Wochenende waren die Schwarzwälder Ringer vom AV Sulgen zu Gast in Weilimdorf. Die Sulgener sind eine der Lieblingsmannschaften der Weilimdorfer, da die Ringer aus dem Stuttgarter Norden in den