polizei-bw

Handy geraubt – Zeugen gesucht

Bislang unbekannte junge Männer haben offenbar am Donnerstag (27.12.2007) die Handys zweier 13 und 15 Jahre alter Jugendlicher im Schützenhausweg geraubt. Die Jugendlichen waren ihren Angaben nach zusammen mit zwei weiteren Freunden gegen 18.35 Uhr dorthin gegangen, weil sie von einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen gehört hatten und dabei zuschauen wollten. Als sie dort ankamen, wendete sich die Aufmerksamkeit jedoch ihnen zu. Die größere Gruppe umringte die beiden offenbar und forderte ihre Mobiltelefone. Dabei erhielt der 13-Jährige einen Schlag gegen den Hinterkopf. Während die Freunde der beiden davonrannten, gaben die Jugendlichen ihre Handys heraus und konnten flüchten. Zuhause angekommen, berichteten sie ihren Eltern von dem Vorfall, die daraufhin die Polizei alarmierten. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 8990-6333 bei den Beamten des Dezernats für Jugenddelinquenz zu melden.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.

Brand 1, 05.01.2021, 14:32h, Feuerwehr Weilmdorf

Auto in Vollbrand geraten

(hs) Ein auf einem privatem Abstellplatz geparkter PKW geriet in der Mittagszeit des 05. Januar 2021 aus ungeklärter Ursache in Brand, und sorgte damit für den ersten Einsatz der Freiwilligen Feurewehr