logo_feuerwehrweilimdorf_28

Weilimdorfer Wehr übt den Ernstfall auf eine ganz besondere Weise

Am Montag, 22. Oktober, übte die Feuerwehr Weilimdorf den Ernstfall auf eine besondere Art und Weise. Wie Montags üblich trafen sich die Weilimdorfer Feuerwehrfrauen und -männer, um gemeinsam zu üben.

Thema des Übungsabends war der richtige Umgang mit Funkgeräten jeglicher Art. Kurz nachdem alle Fahrzeuge das Feuerwehrhaus verlassen hatten, rief die Leitstelle den Weilemer Löschzug zu einem angeblichen Realeinsatz in die Ditzingerstraße ab. Gemeldet war eine Rauchentwicklung aus einem Gebäude, die weitere Lage sei unklar.

Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges, drang dichter Rauch auf die Straße, mehrere Verletzte waren an den Fenstern im ersten Obergeschoss sichtbar und kleine Explosionen waren zu hören. Sofort wurde mit der Menschenrettung über Steckleitern und zwei Löschrohren im Innenangriff begonnen. Die Weilimdorfer Drehleiter wurde in Stellung gebracht und ein Wenderohr über die Leiter vorgenommen. Während des Einsatzgeschehens konnten die Weilimdorfer Feuerwehrmänner sieben Bewohner des Hauses über Leitern und mittels Fluchthauben über das Treppenhaus retten. Zusätzlich wurde die Schnelleinsatzgruppe der Weilimdorfer Bereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes alarmiert, diese kümmerten sich um die Vielzahl der Verletzten. Nachdem “Feuer aus” gemeldet worden war, wurde das Gebäude mittels Hochleistungslüfter vom Rauch befreit. Eine Person blieb trotz gründlicher Absuchmaßnahmen verschollen. Aus diesem Grund wurde ein Hund der Rettungshundestaffel eingesetzt. Der Rettungshund fand eine verletzte Person auf dem Dachboden des Gebäudes, die aufgrund einer Beinfraktur und der Enge im Treppenhaus über die Krankentragenhalterung der Drehleiter gerettet wurde.

Glücklicherweise handelte es sich nicht um einen Realeinsatz, sondern um eine Alarmübung, die vor der Mannschaft durch die Kommandanten der Feuerwehr Weilimdorf im Geheimen vorbereitet wurde. Ein großer Dank gilt dem Vorbereitungsteam, den Verletztendarstellern der Feuerwehr Gerlingen und allen Übungsteilnehmern, die so eine großartige Alarmübung möglich gemacht haben.

Ähnliche Beiträge

Unbekannte stehlen Auto und verursachen einen Unfall. Foto: Andreas Rometsch

Unbekannte stehlen Auto und verursachen einen Unfall

(ots) – Auf noch ungeklärte Art und Weise gelangten bislang unbekannte Täter zwischen Dienstag 12.50 Uhr und Mittwoch 00.35 Uhr in den Besitz eines Fahrzeugschlüssels, der sich in der Straße “Wolfschlucht” in Gerlingen