VU B295 Höhe VPV Copyright Andreas Rometsch

Heftiger Auffahrunfall auf der B295 fordert vier Verletzte

(ARO) Bei einem heftigen Auffahrunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen auf der B295 wurden am Montagnachmittag vier Fahrzeuginsassen verletzt, es entstand hoher Sachschaden.

Nach Angaben der Pressestelle des Polizeipräsidiums Stuttgart befuhr der 47-jährige Lenker eines Renault-Kleintransporters die gegen 15:45 Uhr die B295 von der Flachter-Kreuzung kommend in Richtung Ditzingen.

Vor der Ampelkreuzung mit der Weissacher Straße hatte sich verkehrsbedingt ein Rückstau gebildet.

VU B295 Höhe VPV Copyright Andreas RometschAus noch ungeklärter Ursache prallte der Renault-Lenker auf den dort stehenden Ford eines 21-jährigen Mannes.

Die Aufprallwucht war so groß, dass der Ford noch auf den Smart eines 22-jährigen Lenkers und dieser auf den Toyota eines 40-jährigen Mannes geschoben.

Letzte Betroffene war eine 37-jährige VW-Fahrerin, die mit ihrer 4-jährigen Tochter in ihrem SUV vor dem Toyota stand, der auf das Heck des VW geschoben wurde.

Alle vier männlichen Fahrzeuginsassen wurden durch das Unfallgeschehen leicht verletzt, glücklicherweise war bei allen eine ambulante Versorgung durch die Besatzung eines Rettungswagens ausreichend.

Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen musste die linke Spur der B295 gesperrt werden, es kam zu Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr.

VU B295 Höhe VPV Copyright Andreas Rometsch

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 20.000-25.000 Euro.

Nach erfolgter Unfallaufnahme durch den Verkehrsunfalldienst der Verkehrspolizei konnten die beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge von einem Abschleppunternehmen geborgen und beide Fahrspuren wieder freigegeben werden.

 

 

 

Bilder: Andreas Rometsch

Ähnliche Beiträge