img_3692-themenbild-polizei

Auto mit Stadtbahn kollidiert

Zwei Schwerverletzte, ein Leichtverletzter und Sachschaden in Höhe von zirka 22.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Donnerstagvormittag (13.07.2017) in der Engelbergstraße.

Die 64-jährige Fahrerin eines VW Polo versuchte gegen 10.45 Uhr, aus Richtung Gerlingen kommend, auf der Engelbergstraße verbotswidrig nach rechts in die Salamanderstraße abzubiegen und übersah dabei offenbar die neben ihr fahrende Stadtbahn der Linie U6. Die Fahrerin des Polo und ihre 67-jährige Beifahrerin verletzten sich bei dem Unfall. Rettungskräfte waren vor Ort, kümmerten sich um die beiden und brachten sie vorsorglich in ein Krankenhaus. Darüber hinaus verletzte sich ein 13-Jähriger leicht, der in der Stadtbahn bei dem Aufprall stürzte. Die 57 Jahre alte Straßenbahnfahrerin kam mit dem Schrecken davon.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit den Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei unter der Rufnummer +4971189904100 in Verbindung zu setzen.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.