polizei-bw_262

Betriebsunfall in Weilimdorf

Bei einem Arbeitsunfall an der Motorstraße sind am Mittwoch (08.09.2010) zwei Arbeiter im Alter von 32 und 38 Jahren verletzt worden.

Der 32Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Sein 38 Jahre alter Kollege wurde mit leichten Verletzungen zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Der 38-Jährige verlud gegen 19.00 Uhr einen Kleinbagger auf einen Lastwagen. Er fuhr mit dem Bagger über Holzdielen auf die Auffahrtsrampe des Lkw, wobei die linke Holzdiele wegrutschte und der Bagger auf die Seite kippte. Der neben dem Kleinbagger stehende 32-Jährige wurde von dem eineinhalb Tonnen schweren Arbeitsgerät erfasst und umgerissen und erlitt Verletzungen an der Hand sowie am Kopf. Der Baggerfahrer zog sich eine Fleischwunde am Bein zu.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.