stuttgart_logo

Betrüger unterwegs: Dubiose Angebote zu Rohrleitungsprüfungen

Bei der Stadt und bei der Polizei sind in jüngerer Vergangenheit immer wieder Fälle aus Stuttgarter Haushalten bekannt geworden, bei denen Mitarbeiter einer Firma angeblich im Auftrag der Stadtentwässerung Stuttgart (SES) die Überprüfung von Rohrleitungen gegen Barzahlung vornehmen. Offenbar erfolgte in den bisherigen Fällen die Terminvereinbarung nach telefonischer Ankündigung eines Firmenmitarbeiters, der nebenbei auf das Risiko eines Wasserschadens beziehungsweise einer Überschwemmung hinweist. Zeigt sich der Wohnungsinhaber oder Hausbesitzer einverstanden und lässt die angebotenen Arbeiten durchführen, kostet ihn dies rund 50 Euro. Ob und wie Rohrleitungen überprüft und ob Arbeiten überhaupt ausgeführt wurden, ist bislang nicht bekannt.

Die Stadtentwässerung Stuttgart (SES) weist darauf hin, dass die SES keine Aufträge zur Untersuchung von Hausanschlusskanälen erteilt hat. Auch würden Rechnungen nie in bar fällig, sondern sind immer mit Überweisung an die Stadtkasse zu zahlen.

Sollten dazu noch Fragen bestehen, Unsicherheiten bestehen, so gibt die Stadtentwässerung Stuttgart unter der Rufnummer 216-2512 gerne Auskünfte. Die Stuttgarter Polizei nimmt in diesem Zusammenhang Hinweise unter der Rufnummer 8990-5815 entgegen.

Ähnliche Beiträge