polizei-bw

Ereignisse in der Silvesternacht: Brand in Hausen

In der Nacht zum Jahreswechsel wurden die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr sowie den Rettungsdiensten auch in diesem Jahr zu zahlreichen Einsätzen gerufen. Beim Führungs- und Lagezentrum der Polizei wurden 350 Einsätze verzeichnet.

Kurz nach 01.00 Uhr entstand bei einem Brand in einer Garage im Hausenring durch einen Feuerwerkskörper ein Schaden von rund 5.000 Euro.

Darüber hinaus kam es vor allem nach Mitternacht und überwiegend im Innenstadtbereich immer wieder zu Handgreiflichkeiten. Der Polizei wurden ca. 60 Delikte bekannt, bei denen eine oder mehrere Personen verletzt wurden. Bei einer Messerstecherei in der Bolzstraße gegen 01.00 Uhr erlitten zwei 21 und 22 Jahre alte Männer schwere Verletzungen.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.

Brand 1, 05.01.2021, 14:32h, Feuerwehr Weilmdorf

Auto in Vollbrand geraten

(hs) Ein auf einem privatem Abstellplatz geparkter PKW geriet in der Mittagszeit des 05. Januar 2021 aus ungeklärter Ursache in Brand, und sorgte damit für den ersten Einsatz der Freiwilligen Feurewehr