polizei-bw

Polizei warnt vor mutmaßlichen Trickbetrügern

Mit dem so genannten Enkeltrick haben unbekannte Täter in den letzten Tagen versucht, sich das Vertrauen von hauptsächlich älteren Menschen im Stuttgarter Stadtgebiet zu erschleichen. Am Donnerstag (17.09.2009) meldeten sich bei der Polizei zwei Frauen im Alter von 69 und 73 Jahren aus Weilimdorf und eine 74-Jährige aus Sonnenberg, nachdem sie Anrufe von Unbekannten erhalten hatten, die sich als Verwandte ausgaben. Die Frauen wurden jedoch misstrauisch und beendeten jeweils das Gespräch, so dass es zu keinen konkreten Geldforderungen kam.

Personen, die ebenfalls einen solchen Anruf erhalten haben werden gebeten, sich mit den Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8990-6333 in Verbindung zu setzen.

Die Polizei empfiehlt:

– Seien Sie misstrauisch, wenn Sie einen Anrufer nicht eindeutig erkennen

– Nennen Sie von sich aus keine Namen und Adressen Ihrer Angehörigen.

– Fragen Sie den Anrufer nach seinem vollständigen Namen sowie seiner Adresse und notieren Sie sich seine Rückrufnummer.

– Lehnen Sie am Telefon hohe Geldforderungen ab.

– Rufen Sie zur Sicherheit diesen Verwandten / Bekannten unter der Ihnen bekannten Telefonnummer zurück.

– Verständigen Sie sofort die Polizei, wenn Sie sich unsicher fühlen.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.