action_kidz_logo

Putzen, waschen und polieren gegen Kinderarbeit: 135 Stuttgarter Action!Kidz machen sich stark für Kinder in Indien

Im Rahmen der bundesweiten Kampagne der Kindernothilfe „Action!Kidz –

Kinder gegen Kinderarbeit“ starten am Montag (10. November) Kinder der Reisachschule Stuttgart-Weilimdorf ihre Aktionswochen, um ein Zeichen gegen Kinderarbeit zu setzen. Die Acht bis Zehnjährigen krempeln ihre Ärmel hoch und wirbeln durch Haushalte, Gärten und Garagen Ihrer Nachbarschaft. Ausgerüstet mit Besen, Harken und Staubwedel bringen sie Ordnung in ihre Umgebung: Sie wischen, waschen und sortieren, harken Laub, putzen Autos oder streichen Zäune. Ihren Einsatz lassen sich emsigen Helfer mit einer freiwilligen Spende bezahlen. Der Erlös kommt Teppichknüpfer-Kindern in Indien zugute, denen die Kindernothilfe den Schulbesuch und damit eine bessere Zukunft ermöglicht.

Unter anderem sind die Kinder an folgenden Terminen aktiv:

• Von Mittwoch bis Freitag (12.-14. November) übernehmen 20 Kinder der Klasse 3a die Pausenverpflegung ihrer Mitschüler. Jeweils von 9:20 bis 9:40 Uhr verkaufen sie selbst gebackenen Kuchen in der Schule (Maierwaldstr. 14).

• Am Freitag (14. November) veranstaltet die Klasse 4b einen Flohmarkt auf dem Löwenmarkt. Unter den Arkaden vor dem Bezirksrathaus verkaufen die 25 Schüler zwischen 11 und 12:30 Uhr auch Nüsse, singen Lieder und spielen Instrumente.

• Ein buntes Programm mit Liedern und Musikaufführungen wird auch die Klasse 3b auf dem Löwenmarkt veranstalten. Am Freitag (21. November) sind die Kinder zwischen 11:30 und 12:30 Uhr vor Ort.

Noch bis Ende November wirbeln die 135 Dritt- und Viertklässler durch Stuttgart. Laub fegen, Autos waschen, Zäune streichen – im Herbst gibt es viel zu tun. Detaillierte Informationen zu Ort und Zeit der Einsätze erhalten Pressevertreter von Projektleiterin Sabine Andreae, Tel.: 0711-8894110 (Schule).

Mit der bundesweiten Kampagne „Action!Kidz – Kinder gegen Kinderarbeit“ unter der Schirmherrschaft von Christina Rau rückt die Kindernothilfe auch in diesem Jahr das soziale Engagement von Kindern und Jugendlichen in den Mittelpunkt. Um ein Zeichen gegen Kinderarbeit zu setzen, helfen engagierte Kinder und Jugendliche in Deutschland tatkräftig in Haushalt und Garten, bei Verwandten, Nachbarn oder in Unternehmen.

Die Kindernothilfe ist eines der größten christlichen Kinderhilfswerke in Europa. Sie erreicht über ihre Partnerorganisationen mehr als 566.000 Mädchen und Jungen in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Mehr Informationen zur Kindernothilfe und zur Kampagne Action!Kidz unter www.kindernothilfe.de/action!kidz.

Ähnliche Beiträge

852a4506-aro-b295

Erste Stuttgarter Mobilitätswoche

(tom/LHS) Noch bis Ende Juni können Vereine und Institutionen Veranstaltungen für die erste Stuttgarter Mobilitätswoche anmelden, die nach den Sommerferien stattfinden wird.