Fritzle_Stephanus

Stephanuskirchengemeinde bekam „Eins auf die Mütze…“

„Eins auf die Mütze…“ gab es am Dienstagmittag auf der Kirchenwiese vor der Stephanuskirche. Doch nicht nur da, sondern auch auf’s T-Shirt oder das eigens angezogene VfB-Trikot gab „Fritzle“ – das Maskottchen des VfB Stuttgart – sein Autogramm. Kurz zuvor kam im Gemeindesaal regelrechte Stadionstimmung auf, als Fritzle durch die Hintertür die Bühne betrat und die rund 120 Kinder aus der Rappachschule und dem Stephanuskindergarten begrüßte. Von Karl-Heinz Grossmann als Überraschungsgast eingeladen, war Fritzle der Höhepunkt der Schuljahresabschlussfeier des Kindermittagstisches der Stephanusgemeinde.

Ursprünglich sollte das Ganze als Grillfest auf der Wiese stattfinden aber das Wetter spielte zunächst nicht mit. Die Kinder und ihre Gäste mussten im Saal essen. Aus gegebenem Anlass waren neben den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Kirchenpflege und den Lehrerinnen und Lehrern der Rappachschule besonders auch die Personen eingeladen worden, die das Projekt Kinder-Mittagstisch finanziell unterstützen. Für die Organisation Star-Care war es Frau Stauch, für die FLÜWO Bauen Wohnen e.G. kam der Vorstand, vertreten durch die Herren Melzer, Böhm und Kittelbach, sowie der Aufsichtsratsvorsitzende Herr Wach und von der Öffentlichkeitsabteilung Herr Ottmar und Frau Weinmann. Aus der Stephanusgemeinde waren es Frau und Herr Bez, er war lange Jahre Vorsitzender des Kirchengemeinderates.

Sie alle konnten sich davon überzeugen, dass sie mit ihrer Unterstützung an der richtigen Stelle ansetzen. Die Kinder jedenfalls gaben ihrer Freude lautstark Ausdruck als sie Fritzle zur Autogrammstunde nach draußen schoben. Neben dem Autogramm gab es als extra Geschenk von der FLÜWO noch ein Puzzle für jedes Kind und es dauerte über eine Stunde bis Fritzle allen eins auf die Mütze, das T-Shirt, die Jacke oder wie eigentlich vorgesehen auf die Autogrammkarte gegeben hatte. Nur mit Mühe konnte sich Fritzle aus der Umarmung der Kinder lösen und wieder den Heimweg antreten. Ein Teil der Kinder wird ihn im Herbst wieder sehen, wenn der Mittagstisch seinen Ausflug zum Heimspiel des VfB gegen den VfL Bochum macht.

Dem gesamten Team des Mittagstisches und allen, die das Projekt finanziell und ideell unterstützen sei hier im Namen der Kinder und der Stephanusgemeinde noch einmal ausdrücklich gedankt. Ihr Engagement fällt auf fruchbaren Boden, denn die Kinder sind nicht nur unsere Zukunft, sondern auch unsere Gegenwart. Sie sind gewissermaßenein Seismograf unserer Gesellschaft, d.h. sie halten uns den Spiegel vor, wie wir miteinander umgehen. Wenn es uns gelingt, ihnen faire, gerechte und tolerante Lebensbedingungen zu schaffen, haben wir alle gute Aussichten auf die Zukunft.

Ähnliche Beiträge

Frohe Weihnachten 2020

Frohe Weihnachten!

(RED) Der Vorstand von WeilAktiv (Fachgruppe Aktionen) und die Redaktion von weilimdorf.de wünscht allen Leser*innen ein frohes, ruhiges wie besinnliches Weihnachtsfest im (kleinen) Kreise der Liebsten.